Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Die Sportler des Jahres in Oberhavel
Lokales Oberhavel Die Sportler des Jahres in Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 30.01.2015
Die Umfragesieger: Daniel Wujecki (v. r.), Kathrin Koczessa, René Latzke, Paul Günther, Ricardo Galandi und Michael Bade sowie Dirk Schmidt vom Vorjahresieger und diesjährigen Zweiten SV Lindow-Gransee und Olaf Neupert von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse. Quelle: Stefan Blumberg
Hennigsdorf

Es war ein Abend der Emotionen. Jubelschreie waren von den Siegern und ihren Begleitern zu hören, enttäuschte Gesichter bei den Unterlegenen zu sehen. Auch so manche Träne kullerte, als am Freitag im ausverkauften Hennigsdorfer Stadtklubhaus die „Sportler des Jahres“ in Oberhavel, gewählt von den Lesern der Märkischen Allgemeinen, ausgezeichnet wurden.

Deutsche Meister, WM-Teilnehmer und Seriensieger standen auf der Bühne, als vor knapp 200 Gästen die Ehrungen vorgenommen wurden. Die neuen Titelträger sind die Läufer Kathrin Koczessa (Sportlerin) und René Latzke (Sportler), Bundesliga-Aufsteiger Rugbyunion Hohen Neuendorf (Mannschaft), Michael Bade/Ricardo Galandi (Trainer der Drittliga-Volleyballerinnen des VSV Havel Oranienburg) und Bogenschütze Daniel Wujecki (Nachwuchs). Sie alle sammelten Stimmen im Rekordbereich. 3944 Stimmzettel fanden in den vergangenen Wochen den Weg in die Redaktion. 18071 Kreuze wurden hinter den 25 Namen in fünf Kategorien gemacht. „An eine solche Beteiligung kann ich mich überhaupt nicht erinnern“, bemerkte Stefan Blumberg, lange Jahre Sportredakteur und vor 18Jahren Mitinitiator der ersten MAZ-Sportlerwahl. Die Sieger des Vorjahres wären mit ihrem damaligen Stimmenergebnis bestenfalls auf dem dritten Rang gelandet.

Platzierungen und Stimmenzahl

Sportler des Jahres:
René Latzke (Laufen) 1223
Raphael Albrecht (Tischtennis) 1104
Alexander Rambow(Motorsport) 404
Ron Haß(Fußball) 354
Michael Peter (BMX) 301

Sportlerin des Jahres:
Kathrin Koczessa (Laufen) 1443
Katja Rüttershoff (Leichtathletik) 970
Simone Glenz (Judo) 551
Natalie Schwarz(Handball) 522
Dayana Macha (Speedskating) 216

Nachwuchssportler des Jahres:
Daniel Wujecki (Bogenschießen) 1091
JC Samura Oranienburg (Judo) 777
Julius Thiemer (Leichtathletik) 638
Marvin Liehr(Schlauchboot) 603
Sina Henning (Tischtennis) 459

Trainer des Jahres:
M. Bade/R. Galandi (Volleyball) 1149
Rico Oetting(Tischtennis) 1071
Dirk Stegemann(Handball) 566
Norman Brennert (Ringen) 464
Enis Djerlek (Fußball) 331

Mannschaft des Jahres:
Rugbyunion Hohen Neuendorf 1399
SV Lindow-Gransee(Volleyball) 978
Stahl Hennigsdorf (Laufen) 718
SSV Liebenthal (Sportschießen) 428
Birkenwerder BC 1908 (Fußball) 293

Ein Gewinner von 2013 konnte auch in diesem Jahr jubeln: René Latzke. „Damit hatte ich niemals gerechnet, schon gar nicht mit dieser Anzahl an Stimmen“, sagte der 37-Jährige. Wie alle Einzelsieger konnte er sich neben dem Pokal auch über einen Scheck freuen, denn die MAZ-Aktion wurde auch in diesem Jahr von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse unterstützt, die wie in der Vergangenheit Geldprämien zur Verfügung stellte. So erhielten alle Einzelsieger 250 Euro, das beste Team sackte 500 Euro ein. „Wir sind stolz, zumal es ein Erfolg der Region ist. Viele unserer Spieler kommen aus der unmittelbaren Umgebung“, freute sich Paul Günther, Kapitän der siegreichen Rugbyunion. So präsent wie Hohen Neuendorf war keine andere Kommune beim Sportlerball, der vom Kreissportbund Oberhavel organisiert wurde. Daniel Wujecki (der beim Nachwuchs gewann) startet für den BSC Hohen Neuendorf, die bei den Frauen knapp unterlegene Katja Rüttershoff für den SV electronic. Rico Oetting (Zweiter der Kategorie Trainer) ist Leiter des Tischtennis-Stützpunktes beim HSV 90.

Von Stefan Zwahr

Oberhavel Bus fährt ab 9. Februar weiter zum Gartenweg - Neue Bushaltestelle in Flatow

Mehrere Jahre haben die Flatower darum gekämpft. Am 9.Februar, zum Schulstart nach den Winterferien, geht der Traum einer zweiten Bushaltestelle im Dorf in Erfüllung. Der Bus hält dann nicht nur an der Staffelder Straße, sondern auch im Gartenweg. Der Name der neuen Haltestelle ist allerdings „Straße des Friedens“.

30.01.2015
Oberhavel 85 neue Stellplätze entspannen Parkgeschehen ab Montag - Mehr Parkplätze für Oranienburger Klinik

Der neue Parkplatz auf dem Klinikgelände an der Oranienburger Robert-Koch-Straße wird am Montag in Betrieb genommen. 85 neue Stellplätze sollen zur Entspannung des Parkgeschehens beitragen. Alle drei Parkflächen stehen Patienten und Mitarbeitern zur Verfügung. Die Stunde kostet 50 Cent.

30.01.2015
Oberhavel Stoff gegen Plastik: Umweltaktion der Oranienburger Waldschüler - Großer Tütentausch in Oranienburg

Rund 10.000 Plastiktüten werden pro Minute in Deutschland verbraucht. Bis sie zerfallen, vergehen Jahrhunderte. Auf das Probleme machten jetzt die Schüler der 5. Klassen der Oranienburger Waldschule aufmerksam. Bei einer Aktion haben sie in dieser Woche Stoffbeutel gegen Plastiktüten eingetauscht.

30.01.2015