Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Die Stadt feiert am Hafen
Lokales Oberhavel Die Stadt feiert am Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 28.04.2017
Attraktionen am und auf dem Wasser beim Hafenfest in Velten. Quelle: Pelz
Anzeige
Velten

Beim Hafenfest in Velten vom 19. bis 21. Mai dürfte für alle Geschmäcker etwas dabei sein. Organisator Denny Pude und Bürgermeisterin Ines Hübner stellten am Donnerstag im Rathaus das Festprogramm vor.

„Der Eintritt ist wieder frei. Wir erwarten an den drei Tagen etwas 20 000 Besucher“, so Denny Pude. Dieses Mal gebe es eine größere Vielfalt von Schaustellern und Händlern, Hubschrauberrundflüge werden angeboten und der „Awu-Männerlauf“ wird ins Leben gerufen, sagte der Gastwirt zu den Neuerungen.

Das Festgelände an den Kaimauern öffnet am Freitag, 19. Mai, um 14 Uhr. Auf der Bühne geht es um 15 Uhr mit Swing Ding los, gefolgt von Stampede.Um 18.45 Uhr eröffnet die Bürgermeisterin das Fest dann offiziell. Der Awu-Lauf startet um 19 Uhr. Auf der Bühne stehen ab 19 Uhr der Rapper Rico Rush, gefolgt vom Helene-Fischer Double Undine Lux und Projekt ­Muetzen sowie dem Mütze Katze DJ Team.

Am Sonnabend, 20. Mai, startet das Drachenbootrennen um 10 Uhr. Die MAZ ist mit einem eigenen Boot vertreten. Die Veltener Feuerwehr trifft mit ihrem Jubiläumsumzug um 10 Uhr auf dem Hafengelände ein. Feuerwehrboote aus Berlin, Hennigsdorf und Velten sind vor Ort. Die Einwohner können Feuerwehrtechnik ausprobieren. Für die Kinder gibt es ein Piratenfest. Auf der Bühne stehen unter anderem Venterra, Funhouse und eine Nena-Cover-Band. Für 23 Uhr ist das Höhenfeuerwerk angekündigt.

Am Sonntag, 21. Mai, beginnt um 10 Uhr das Oldtimertreffen mit historischen Automobilen. Die Blaskapelle der Staatsyacht Sehnsucht und ein Shantychor spielen. Es gibt Linedance-Vorführungen und einen Tanzkurs. Musikalisch klingt das Fest mit Lautlos sowie Joe and the Booze Machine aus.

Anmeldungen für einen Platz im MAZ-Drachenboot sind für Leser noch unter Tel. 03301/59 45 70 möglich.

Von MAZonline

Seit Jahren kämpft die BI „B96 raus“ für die Westumfahrung Fürstenbergs. Nun bekommt sie erneut Gegenwind. Der Kreisverband der Grünen hat sich positioniert und fordert, die Variante kritisch zu hinterfragen. Die Grünen wollen, dass Alternativen – wie von „Lebendiges Fürstenberg“ vorgeschlagen – geprüft werden.

27.04.2017
Oberhavel Gedenkstätte in Sachsenhausen - Rentnertruppe mit letzter Hilfsmission

Ehemalige Berufsschullehrer aus Bremen engagieren sich aktuell wohl letztmalig in der Gedenkstätte Sachsenhausen. Seit fünf Jahren bessern sie Fassaden aus, kitten Fenster und streichen Türen. Doch nun ist für die teilweise über 70-Jährigen Schluss. Bedauern liegt aber nicht in der Luft, eher Tatendrang.

28.04.2017

Keine Räume für Hausaufgaben, keine Rückzugsmöglichkeiten oder Spielzimmer mit Spielzeugen – all das fehle in der Asylbewerberunterkunft in Stolpe-Süd, beklagen Kinder, Jugendliche und Familien immer wieder. Die Oberhaveler Kreisverwaltung sieht das naturgemäß ganz anders.

30.04.2017
Anzeige