Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Die Weltspitze tanzt in Oberhavel
Lokales Oberhavel Die Weltspitze tanzt in Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 18.03.2018
Die Tänzer bei den 16. „Berlin Open“ in Hohen Neuendorf warten auf viele begeisterte Zuschauer. Quelle: Robert Roeske
Hohen Neuendorf

Es ist wieder so weit: Von Freitag bis Sonntag trifft sich die Weltspitze der Line Dancer zum internationalen Tanzturnier „Berlin Open“ in Hohen Neuendorf. Und das bereits zum 16. Mal. Neben amtierenden Welt- und Europameistern sammeln auch die jüngsten Nachwuchstalente an den drei Tagen Turniererfahrung.

Tänzer aus der ganzen Welt kamen 2017 in die Stadthalle Hohen Neuendorf. Quelle: UG

Ausgerichtet wird die Veranstaltung jährlich durch den Verein „Incahoots Dance and Event Academy“ aus Hohen Neuendorf. Unterstützt durch Stadt und Region wird das Tanzturnier seit Jahren durch Susanne Schalewa und Gert Wollschläger aus Hohen Neuendorf konzipiert, die in ihren aktiven Zeiten selbst mehrfach Weltmeistertitel erlangten und mit beeindruckenden Team-Choreographien internationale Awards gewonnen haben.

Susanne Schalewa (M.) und Gert Wollschläger (l.) sind die Organisatoren des Tanzturniers. Quelle: Ulrike Gawande

Zwei besondere Attraktionen sind dieses Jahr neben dem Turnier geplant: So wird für alle interessierten Fans des „West Coast Swing“ in einer separaten Halle ein attraktiver Nachmittag mit Workshops und „Jack & Jill“ angeboten. Angeleitet von Top-Stars der Szene, wie Roy Hadisubroto aus den Niederlanden, Fiona Murray aus Irland, Rowdy Dufrene aus den USA und Patrick Hering aus Berlin.

Tänzer aus der ganzen Welt kommen nach Hohen Neuendorf. Quelle: Ulrike Gawande

Auf die am Turnier teilnehmenden jüngeren Tänzer wartet ein „Special Kids Workshop“, bei dem der Nachwuchs gefördert werden soll. Gemeinsam mit internationalen Tänzern werden die Jüngsten an Ausdruck, Technik und Styling arbeiten können. Die Vorfreude ist auf beiden Seiten schon vorab groß.

Bei der großen Show am Sonnabend wird die Vielfalt des Tanzsports gezeigt. Quelle: Ulrike Gawande

Parallel zum Turnier finden für Breitensportler und Hobbytänzer viele Workshops statt, in denen nationale und internationale Tanzlehrer und Choreographen neue Tänze zeigen. Auch hierfür ist eine separate Halle eigens reserviert.

Nicht immer gehören zum Line Dance Hut und Cowboystiefel. Quelle: Ulrike Gawande

Am Sonnabendabend wird dann in der Stadthalle traditionell eine spannende Show mit einer Mischung aus Showdance, Ballett, Artistik, Akrobatik, Standardtanz, Line Dance und Couple Dance geboten. Das Team InCahoots der Eventdirektoren wird die Show in diesem Jahr eröffnen. Zuschauer sind herzlich eingeladen, die Show in der festlich geschmückten Stadthalle in Hohen Neuendorf zu besuchen.

Weitere Informationen: www.dance-at-berlin-open.de

Von Ulrike Gawande

Oberhavel Kriminalitätslage vom 15. März 2018 - Polizeiüberblick: Gekappte Telefonoberleitungen

Ein zu schnell fahrender Motorroller in Borgsdorf, ein Unfall auf dem Schulweg in Oranienburg und eine Autofahrt unter Cannabiseinfluss in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 15. März.

15.03.2018

Der Kremmener Sportverein stellt sich und seine Gruppen vor. In der Stadtparkhalle beginnt am Sonnabend, 17. März, um 15 Uhr ein Sportfest. Die Bewohner der Stadt und der Ortsteile können testen, was alles geht beim KSV. Wir sagen Ihnen, wann was auf dem Programm steht.

15.03.2018

Die Kremmener Wohnungsbaugesellschaft (Woba) plant den Bau eines neuen Wohnhauses an der Ruppiner Chaussee. Dafür wird aber noch Kapital benötigt, auch um den Kredit kleiner zu halten. Wie das gehen soll, wird derzeit in den Ausschüssen der Stadtverordneten diskutiert.

18.03.2018