Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Diebe rufen die Polizei
Lokales Oberhavel Diebe rufen die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 26.06.2016
Polizei-Auto. Quelle: dpa
Anzeige
Schwante

In der Nacht zum Sonnabend beobachtete in Schwante eine Streifenwagenbesatzung zwei Männer, die sich an einem Altkleidercontainer vor einem Einkaufsmarkt in der Dorfstraße zu schaffen machten. Als sie die Polizisten bemerkten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Kirche. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Personen verlief erfolglos. Jedoch konnte in unmittelbarer Tatortnähe ein unverschlossener Kleintransporter mit polnischen Kennzeichen festgestellt werden. In diesem wurden u.a. mehrere Säcke mit Altkleidern und Ausweisdokumente aufgefunden werden. Der Transporter sowie das Diebesgut wurden durch die Polizei zunächst sichergestellt. Am Sonnabendmorgen baten dann zwei polnische Männer eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes darum, die Polizei zu verständigen, da sie ihr Auto vermissen. Die Beiden Personen gehörten zu den zuvor im sichergestellten Transporter aufgefundenen Ausweisen, wodurch sich der Tatverdacht bezüglich des Diebstahls von Altkleidern erhärtete. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und erst nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.

Mühlenbecker Land: Motorrad beim Überholen übersehen

Eine 30-jährige Audi-Fahrerin befuhr am Samstagvormittag die L21 aus Summt kommend in Richtung Zühlsdorf. Als sie nach links ausscherte, um ein vorausfahrendes Auto zu überholen, übersah sie neben sich ein Motorrad. Es kam zur Kollision, in deren Folge das Motorrad gegen einen Straßenbaum krachte. Der 28-jährige Fahrer und seine 26-jährige Begleiterin kamen schwer verletzt in Berliner Kliniken transportiert. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Verletzungen jedoch nicht lebensbedrohlich. Die L21 war an der Unfallstelle für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Oranienburg: Einbruch in Zweiradgeschäft

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonnabend in ein Zweiradgeschäft in der Stralsunder Straße in Oranienburg eingebrochen. Aus dem Geschäft wurden u.a. Werkzeuge, Motorradbekleidung sowie Motorradhelme entwendet. Es wurden Spuren gesichert, die Kripo ermittelt.

Birkenwerder: Mädchen angefahren und abgehauen

Eine neunköpfige Schülergruppe wollte am Freitag gegen 11 Uhr die Hauptstraße in Birkenwerder überqueren. Ein achtjähriges Mädchen aus der Gruppe blieb in der Mitte der Fahrbahn stehen, um mehrere Fahrzeuge durchfahren zu lassen, als sich ein in Richtung Hohen Neuendorf fahrender blauer PKW mit OHV-Kennzeichen näherte und das Mädchen mit der vorderen linken Stoßstange am rechten Schienbein erfasste. Das Mädchen erlitt durch den Zusammenstoß einen Schienbein-Bruch und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der blaue PKW setzte seine Fahrt ohne Halt fort. Die Kriminalpolizei ermittelt nun aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Birkenwerder: Wohnwagen gestohlen

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Sonnabend unerlaubt Zutritt zu einem umzäunten Abstellplatz für Wohnwagen und Wohnmobile im Grenzweg in Birkenwerder. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde mindestens ein Wohnanhänger entwendet.

Oranienburg: Rechte Schmierereien

Am Freitagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Lindenring in Oranienburg Sitzblöcke mit drei Hakenkreuzen (15 x 15 cm) beschmiert wurden. Die Hakenkreuze wurden umgehend durch die Feuerwehr beseitigt. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Von MAZonline

20 000 Menschen feierten am Wochenende in Zehdenick eine riesen Geburtstagsparty. Beim Jahrhundertfest bot die Havelstadt allles auf, was möglich war: ein Festumzug mit 1200 Darstellern, ein ausverkauftes Konzert mit der Münchener Freiheit, Höhenfeuerwerk, Jahrhundertkonzert und eine atemberaubende Hochseilshow.

26.06.2016

Ordentlich zur Sache ging es am Sonnabend an der Hastbrücke: Im Herzen Zehdenicks wurde aus Anlass des Jubiläums das legendäre Stadtgefecht von 1806 nachgespielt, eines von zahlreichen Rückzugsgefechten der Preußen nach ihren Niederlagen in den der Schlacht bei Jena und Auerstedt. Historiendarsteller aus ganz Deutschland inszenierten das Gefecht.

26.06.2016

Früher hießen sie Rentnerspatzen, heute Viva la musica. Der Seniorenchor aus Oranienburg feierte am Sonnabend mit einem Festkonzert seinen 40. Geburtstag. Neben Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke und der mit dem Chor befreundeten TV-Moderatorin Dagmar Frederic, waren sogar Gratulanten aus der niederländischen Partnerstadt Vught angereist.

26.06.2016
Anzeige