Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Diebstähle: 24-Jähriger sitzt in U-Haft
Lokales Oberhavel Diebstähle: 24-Jähriger sitzt in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 02.11.2017
Symbolfoto Quelle: Archiv
Anzeige
Oranienburg

Der 24-Jährige, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neuruppin am Mittwoch Tage einem Haftrichter vorgeführt wurde, wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Das meldet die Polizei am Donnerstag. Ein Richter am Amtsgericht Oranienburg ordnete zuvor Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen zu den bekannten Delikten dauern an.

Wie berichtet, geht es um mehrere Diebstähle und versuchte Diebstähle. Die Polizei fand in dessen Wohnung eine Schreckschusswaffe, zwei Luftdruckwaffen, zwei Messer, Angeln und Betäubungsmittel.

Von MAZonline

Die Zahl der Arbeitslosen in Oberhavel ist im Oktober erneut leicht zurückgegangen. Momentan sind 6486 Menschen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, die Quote liegt derzeit bei 5,8 Prozent. Allerdings sind viele Lehrstellen unbesetzt geblieben.

02.11.2017

Der Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann (CDU) hat sich nach der Entscheidung, die Kreisreform zu stoppen, geäußert. Er war vehementer Kritiker der Idee der Landesregierung und sieht die Mühe, gegen die Reform anzukämpfen, belohnt. Auch der Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler (CDU/Oberhavel und Osthavelland) begrüßte die Absage.

05.11.2017

Die Debatte, auf welchem Wege die Besucher die Gedenkstätte Sachsenhausen erreichen können und sollen, bleibt weiter am Köcheln. Die Anwohner hatten für sich eine Lösungsvariante gefunden, wie Reise- und Linienbusse fahren könnten. Für die Gedenkstätte ist dieser Vorschlag völlig inakzeptabel.

05.11.2017
Anzeige