Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Dreharbeiten für Usedom-Krimi
Lokales Oberhavel Dreharbeiten für Usedom-Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 02.03.2018
Drehstart: Regisseur Uwe Janson, Katrin Sass, Rikke Lylloff, Rainer Sellien (v.l.) Quelle: NDR/ Oliver Feist
Anzeige
Mühlebeck

„Mutterliebe“ heißt der Arbeitstitel des neuen Usedom-Krimis mit Katrin Sass als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow, für den ab Mittwoch auch einige Szenen in Mühlenbeck gedreht werden.

Mord auf Eifersucht oder Notwehr?

Rainer Sellien als Holm Brendel und Rikke Lylloff als Kommissarin Ellen Norgaard sind dabei in den Hauptrollen zu erleben. Gedreht wird die achte Folge der Usedom-Krimi-Reihe, in der es um einen Mord aus Eifersucht geht? Oder war es doch Notwehr? Kurz bevor ein älterer Fall aufgeklärt werden kann, kommt der Strafverteidiger bei einem Autounfall ums Leben. Die ersten Folgen der Reihe zählten 2017 zu den erfolgreichsten Donnerstagsabend-Krimis im Ersten.

Dreharbeiten auf Usedom, in Swinemünde und rund um Berlin

Gedreht wird schon seit Mitte Februar auf Usedom, im polnischen Swinemünde und in und um Berlin – so nun auch im Mühlenbecker Land. Vom 28. Februar bis 2. März wird in Mühlenbeck die Szene „Wohnung Gentsch“ gedreht: Hier lebt eine der Episodenfiguren mit ihren Kindern. Die gesamte Folge „Mutterliebe – Der Usedom-Krimi“ wird voraussichtlich 2019 im Fernsehen ausgestrahlt. Regie führt dabei Uwe Janson, der auch schon die Folge „Winterlicht“ der Usedom-Krimis in Szene gesetzt hatte.

Halteverbot für Dreharbeiten

Wegen der Dreharbeiten kommt es jedoch zu Verkehrsbeeinträchtigungen: So besteht Mittwoch sieben Uhr, bis Freitag, 23.30 Uhr, in der gesamten Birkenwerder Straße Halteverbot – von der Hauptstraße bis zur Kornblumenstraße. Zum Filmdreh kann die Straße auch kurzfristig komplett gesperrt werden (Intervallsperrung). Eine Umfahrung ist über Haupt-, Schönfließer und Kornblumenstraße möglich.

Von MAZonline

Nach dem versuchten Anschlag auf das Kremmener Asylbewerberheim am Ostersonnabend 2017, ist nun der prozessauftakt vor dem Landgericht Neuruppin angekündigt. Er beginnt am 27. März. Angeklagt sind zwei Kremmener, ein 29-Jähriger und ein 35-Jähriger.

27.02.2018

Die Polizei warnt eindringlich vor dem Betreten von zugefrorenen Gewässern. Trotz der vor allem in der Nacht extremen Minusgrade trägt das Eis nicht. Im Lehnitzsee wird beispielsweise gegenwärtig eine Wassertemperatur von 3,5 Grad Celsius gemessen. Das bedeutet: Das Wasser lässt das Eis von unten her schmelzen.

02.03.2018

Weil sie die Vorfahrtsregelung beim Rechtsabbiegen nicht ausreichend beachtet hatte, stieß eine 18-jährige Mercedes-Fahrerin am Montagabend in Hohen Neuendorf mit einer Radfahrerin zusammen, welche gerade eine grüne Ampel überquerte.

27.02.2018
Anzeige