Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Drei Brände zur gleichen Zeit

Mühlenbeck Drei Brände zur gleichen Zeit

Im Mühlenbecker Ortsteil Feldheim brannten am Sonntagmorgen zeitgleich ein Mehrfamilienhaus, ein naher Bauwagen sowie ein Pkw. Vier Personen wurden von der Feuerwehr per Leiter gerettet, mussten jedoch ins Krankenhaus. Die Polizei konnte mit Hubschrauberhilfe einen 26-Jährigen vorläufig festnehmen. Er wird verdächtigt, die Brände gelegt zu haben.

Voriger Artikel
Bizarre Diskussion um den Zweckverband
Nächster Artikel
Maximilian bleibt weiter verschwunden

Das ausgebrannte Fahrzeug auf dem Geländes des Dreiseitenhofes.

Quelle: Julian Stähle

Mühlenbeck. Vier Verletzte, drei Frauen und ein Mann, mussten am Sonntagmorgen mit einer Leiter aus einem brennenden Wohnhaus an der Feldheimer Straße in Mühlenbeck gerettet werden. Sie konnten zuvor auf einen Balkon flüchten, wurden jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Berliner Krankenhäuser gebracht. Dafür kamen drei Rettungswagen zum Einsatz.

Der Gebäudebrand war nach ersten Erkenntnissen im Treppenflur ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes in dem Haus zügig verhindern. Nachdem die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, stellten sie allerdings drei verschiedene Brandherde fest: Neben dem Gebäude eines Dreiseitenhofes mit mehreren Mietparteien brannten zudem ein Bauwagen sowie ein Pkw auf dem Privatgelände. Der Bauwagen und der Pkw wurden vom Feuer vollständig zerstört.

Das Aufräumen nach dem Abschluss der Löscharbeiten

Das Aufräumen nach dem Abschluss der Löscharbeiten.

Quelle: Julian Stähle

Gegen 5.35 Uhr waren zwei Notrufe bei der Rettungsleitstelle in Eberswalde eingegangen. Eine Minute später wurde auch die Polizei informiert. Durch die Kriminalpolizei wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Schweren Brandstiftung aufgenommen und Spuren dazu gesichert. Nach Zeugenhinweisen begann die Suche nach einem Tatverdächtigen, sagte Dienstgruppenleiter André Quade. Die Fahndung mit Unterstützung aus der Luft durch einen Hubschrauber sei erfolgreich verlaufen, sodass der 26-Jährige aufgespürt und vorläufig festgenommen werden konnte.

Die Ermittlungen liefen am Sonntag auf Hochtouren, so der Erste Polizeihauptkommissar. Die Kripo habe eigens eine Ermittlungsgruppe gebildet, um zunächst die zahlreichen Zeugen aus dem Wohngebäude zu vernehmen. Auch die vier Verletzten im Alter von 21 bis 51 Jahren sollen befragt werden. Zum Hintergrund der möglichen Brandstiftung wollte Quade aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen.

Nach den Worten von Einsatzleiter Bernd Schmell waren die kompletten Löschzüge aus Mühlenbeck und Schildow mit 34 Kräften und sieben Fahrzeugen zum Einsatzort ausgerückt. Obwohl die Drehleiter vor Ort war, wurden die vier vom Feuer eingeschlossenen Personen mit einer dreiteiligen Schiebeleiter vom Balkon geholt. Gegen 9 Uhr konnten die Feuerwehrleute wieder abrücken.

Der ausgebrannte Bauwagen

Der ausgebrannte Bauwagen.

Quelle: Julian Stähle

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg