Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Drei Unfälle auf der Autobahn

Oberhavel: Polizeibericht vom 26. Juli Drei Unfälle auf der Autobahn

+++ Oberhavel: Hoher Sachschaden, aber niemand verletzt +++ Hennigsdorf: Verdacht auf Brandstiftung +++ Kremmen: Einbruch in Tierarztpraxis +++ Löwenberger Land: Leicht verletzt bei Unfall +++ Hohen Neuendorf: Alkoholsünder ertappt +++

Voriger Artikel
Einer, der Träume in die Tat umsetzt
Nächster Artikel
Kleopatra und ihre Oma

Polizeieinsatz auf der Autobahn

Quelle: dpa

Oberhavel . Drei Unfälle auf der Autobahn

Am Sonnabend gegen 10.35 Uhr ereigneten sich im Autobahndreieck Havelland, Tangente BAB 24 aus Richtung Hamburg zur BAB 10 in Fahrtrichtung Potsdam, insgesamt drei Verkehrsunfälle auf dem rechten Fahrstreifen. Ein 62-jähriger polnischer Fahrer eines Seat musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, der nachfolgende 38-jährige Fahrer eines BMW fuhr infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Seat auf. Unmittelbar nach dem ersten Unfall ereignete sich ein zweiter Auffahrunfall auf dem rechten Fahrstreifen. Der 41-jährige Fahrer eines Toyota bremste sein Fahrzeug verkehrsbedingt ab, die nachfolgende 55-jährige Fahrerin eines Ford bemerkte dies nicht und fuhr infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Toyota auf. Der dritte Unfall ereignete sich nur wenige Minuten später, als ein 68-jähriger Fahrer eines Mazda infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den bereits verunfallten Ford auffuhr. Bei den Verkehrsunfällen wurde niemand verletzt. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit, so dass die Unfallaufnahme auf dem nächsten Parkplatz durchgeführt werden konnte. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 13.500 Euro.

Kremmen: Diebstahl in der Tierarztpraxis

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonnabend gewaltsam in eine Tierarztpraxis in Kremmen eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster auf. In einem unverschlossenen Schrank befand sich eine unverschlossene Geldkassette mit Wechselgeld, die entwendet wurde. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hennigsdorf: Verdacht auf Brandstiftung

Ein Mann alarmierte Sonnabend Vormittag die Polizei, weil eine Betonlagerfläche mit Futtermitteln brannte. Die Futtermittel waren dort mit einer Plane und alten Autoreifen abgedeckt. Neben dem Lagerplatz befanden sich weitere alte Autoreifen. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. Die gesamte Fläche hat eine Ausdehnung von 50 mal 20 Metern. Ein Übergreifen des Feuers konnte ausgeschlossen werden. Es wurde eine Anzeige wegen des Verdachtes der Brandstiftung aufgenommen.

Hohen Neuendorf: Fahren unter Einfluss von Alkohol

Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Freitag wurde ein 46 jähriger PKW- Fahrer festgestellt, der alkoholisiert war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde eine Anzeige gefertigt und der Führerschein Sichergestellt.

Löwenberger Land: Leicht verletzt

Am frühen Sonnabend Abend kam es in Teschendorf zwischen einem PKW aus Berlin und einem PKW aus Potsdam zu einem Auffahrunfall. Der PKW- Fahrer hielt keinen ausreichenden Sicherheitsabstand und konnte sein Fahrzeug daher auch nicht rechtzeitig abbremsen. Die Beifahrerin des geschädigten Fahrzeugs aus Potsdam verletzte sich dabei leicht und musste zur ambulanten Behandlung in die Rettungsstelle des Krankenhauses Oranienburg gebracht werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg