Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Drei Verletzte nach Unfall
Lokales Oberhavel Drei Verletzte nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 13.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Falkenthal/Liebenwalde

Drei Personen sind bei einem Verkehrsunfall verletzt worden, der sich am Sonnabend um 13.45 Uhr an der Einmündung der Bundesstraße 109 auf die Bundesstraße 167 ereignete. Eine 18-jährige Fahrerin eines VW befuhr die Bundesstraße 109 aus Falkenthal in Richtung B 167. Ein 52-jähriger Fahrer eines Ford Fokus befuhr die B 167 aus Richtung Liebenwalde kommend in Richtung Liebenberg. Als die VW-Fahrerin auf die B 167 einbiegen wollte, übersah sie den vorfahrtsberechtigten Ford. Beim Zusammenstoß wurden die 18-Jährige, der Ford-Fahrer und seine 50-jährige Beifahrerin leicht verletzt und in die Kliniken Oranienburg und Neuruppin gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Schaden von rund 20 000 Euro.

Gransee: 84-Jähriger übersah Skoda

Bei einem Unfall am Freitag auf der Menzer Straße in Gransee wurde eine 48-jährige Skoda-Fahrerin leicht verletzt. Gegen 10 Uhr übersah der 84-jährige Fahrer eines Renault Mégane den vorfahrtsberechtigten Skoda. Es kam zum Zusammenstoß. Die 48-jährige Fahrerin ist leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt worden. Der Skoda Fabia war nicht mehr Fahrbereit. Der beim Unfall entstandene Schaden betrug etwa 10 000 Euro.

Schildow: Betrug nach Dacheindeckung

Drei Männer aus Rumänien, die in Schildow in der Mittelstraße ein Einfamilienhaus eingedeckt hatten, forderten zusätzlich zur vereinbarten Summe 5000 Euro. Die 65-jährige Hausbesitzerin übergab den Männern, 35, 31 und 29 Jahre alt, eine Summe von insgesamt 2400 Euro. Die Arbeiten entsprachen laut Polizei weder der geforderten noch der erhaltenen Summe. Die Polizei beschlagnahmte das Bargeld und führte eine Vernehmung der Beschuldigten durch.

Schildow: Ein Fenster aufgehebelt

Unbekannte Täter brachen am Freitag zwischen 8.30 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Bachstraße in Schildow ein. Sie waren durch das Aufhebeln eines Fenster ins Haus gelangt. Sie durchwühlten das Haus und nahmen technische Geräte sowie Schmuck und Bargeld mit. Der Schaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt.

Velten: Einen Zug beschmiert

Einen Zug auf dem Betriebsgelände eines Unternehmens in Velten haben Unbekannte am Wochenende mit Graffiti beschmiert. Der Schriftzug hat eine Größe von fünf mal zwei Metern. Der Schaden wird auf rund 2000 Euro beziffert. Die Kripo ermittelt.

Oberhavel: Autofahrer mit 3,45 Promille

Mehrere Autofahrer, die Alkohol getrunken hatten, ertappte die Polizei am Wochenende bei Kontrollen. Am Sonntag gegen 3.45 Uhr wurde in Glienicke/Nordbahn in der Oranienburger Chaussee ein Pkw Mitsubishi kontrolliert. Die Beamten bemerkten starken Alkoholgeruch beim 48-jährigen Fahrer, der Atemtest ergab einen Wert von 3,45 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein eingezogen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet. Mit 1,08 Promille war am Sonntag in Stolpe ein 35-jähriger Peugeot-Fahrer unterwegs. In Oranienburg stoppten die Beamten am Sonntagmorgen einen 19-jährigen Peugeot-Fahrer mit 0,58 Promille. In Velten im Bärenklauer Weg war ein 50-Jähriger mit 0,7 Promille gefahren.

Fürstenberg: Cannabis konsumiert

Bei der Kontrolle einer 53-jährigen Fahrerin eines Seat Ibiza am späten Freitagabend in Fürstenberg auf der Fritz-Reuter-Straße nahmen die Polizeibeamten Cannabisgeruch war. Im Auto fanden die Polizisten eine Tüte mit Cannabis sowie Amphetaminen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Frau durfte nicht weiterfahren.

Von MAZonline

Oberhavel Erste Bürgerwerkstatt zur Zukunftsstadt Gransee - „Lasst uns einfach spinnen!“

Wochenlang wurde auf diesen Tag hingefiebert: Die erste Bürgerwerkstatt im Wettbewerb Zukunftsstadt Gransee ist jetzt Geschichte und brachte am Sonnabend interessante, mutige und auch schräge Ideen zutage, vom Baden im Geronsee bis zum freien W-Lan. 50 Teilnehmer beteiligten sich an den Diskussionen im Strittmattergymnasium und im Jugendklub.

13.09.2015
Oberhavel Freude und Trauer in Bärenklau - Erntefest beginnt nach Unfall mit Andacht

Zwar wird in Bärenklau das Erntefest gefeiert, aber an vielen Stellen auf dem Remontehof gibt es nur ein Thema: der schreckliche Unfall am Sonnabendmorgen, bei dem ein 16-jähriger Bärenklauer ums Leben kam. Abgesagt worden ist das Fest nicht, aber es gab am Sonnabendvormittag eine kleine Andacht.

12.09.2015
Polizei Bärenklau: Schock nach schwerem Unfall - Auto rast gegen Baum – 16-Jähriger stirbt

Ersthelfern haben sich schreckliche und dramatische Szenen geboten. Am Samstagmorgen ist zwischen Bärenklau und Leegebruch (Oberhavel) ein Auto gegen einen Baum gerast. Der 16-jährige Beifaher ist an der Unfallstelle gestorben, drei weitere Jugendliche, unter ihnen der Fahrer (18) sind schwer verletzt worden.

12.09.2015
Anzeige