Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Drogen im Überraschungsei

Oberhavel: Polizeibericht vom 20. November Drogen im Überraschungsei

Dumm gelaufen für einen Autofahrer in Oranienburg: Er hatte sich große Mühe gegeben, seine Drogen zu verstecken. Doch bei einer Pkw-Kontrolle ist der 40 Jahre alte Mann doch aufgeflogen. Er saß vollgepumpt mit Drogen hinterm Steuer – bereits zum wiederholten Male. Ein Überraschungsei kam den Beamten dann auch noch recht komisch vor.

Voriger Artikel
Ein bisschen heile Welt vor Weihnachten
Nächster Artikel
Frau springt nach Streit aus fahrendem Auto

Bei einer Polizeekontrolle in Sachsenhausen ging der Polizei ein Wiederholungstäter ins Netz, der bereits mehrfach unter Einwirkung von Drogen am Steuer saß.

Quelle: dpa

Hennigsdorf.
Drogen entdeckt

Bei einer Pkw-Kontrolle eines Pkw am Donnerstag gegen 12 Uhr in der Sachsenhausener Straße in Oranienburg stellte die Polizei fest, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Vortest auf Amphetamine fiel positiv aus. Es war innerhalb eines Monats bereits das dritte Mal, dass der 40-jährige Fahrer unter Einfluss von Drogen stand und von der Polizei erwischt wurde. Im Auto fanden die Beamten ein Überraschungsei, in dem sich Betäubungsmittel befand. Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschein wurden sichergestellt.

Personalschränke geknackt

Unbekannte Täter haben am Donnerstag zwischen 9.30 und 10 Uhr zwei Personalschränke einer Einrichtung in der Alsdorfer Straße in Hennigsdorf aufgebrochen und eine Geldbörse sowie weiteres Bargeld und Dokumente gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Diebe steigen durch Terrassenfenster ein

In der Nacht zu Donnerstag sind unbekannte Täter durch ein Terrassenfenster in ein Einfamilienhauses in der Oranienburger Richard-Wagner-Straße eingestiegen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde nichts gestohlen. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Stolpe: Vorlegekeile gestohlen

Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer hat am Donnerstag gegen 1 Uhr auf der Rastanlage Stolpe eine Ruhezeit eingelegt und sich schlafen gelegt. Als er gegen 7 Uhr wieder losfahren wollte, stellte er bei der Abfahrtkontrolle fest, dass insgesamt 25 Vorlegekeile entwendet worden waren. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

Hohen Neuendorf: Fahrradfahrer von Pkw angefahren

Eine 53-jährige Autofahrerin übersah am Freitagvormittag offenbar beim Abbiegen aus der Hohen Neuendoprfer Lindenstraße in die Hauptstraße einen von rechts kommenden 74-jährigen Fahrradfahrer. Dieser fuhr auf der falschen Seite des Radweges. Der Pkw stieß beim Anfahren leicht gegen das Fahrrad. Der Fahrradfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht am Kopf und an der Schulter. Er wurde im Krankenhaus Oranienburg behandelt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Birkenwerder: Flüssigkeit auf der Straße führt zum Täter

Ein Mann hörte am Donnerstagabend in Birkenwerder einen lauten Knall, der vom Hohenneuendorfer Weg kam. Der Zeuge ging raus und bemerkte, dass ein unbekanntes Fahrzeug offenbar nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit einem geparkten Volvo kollidiert war. Der Volvo wurde dabei auf einen vor ihm stehenden weiteren Volvo geschoben. Der Unfallverursacher fuhr weiter, hatte aber Fahrzeugteile am Unfallort verloren, die darauf schließen ließen, dass es sich bei dem Unfallwagen um einen Audi handelt. Dieser verlor auf seiner weiteren Fahrt Flüssigkeit, so dass die Polizeibeamten die Spur bis zur Wohnanschrift des Halters verfolgen konnten. Der 48-jährige Halter gab zu, gefahren zu sein. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro.

Glienicke: Zaun beschmiert

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag mehrere Zaunfelder eines Grundstücks in der Glienicker Luisenstraße mit Farbe übergossen. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Die Kripo ermittelt.

Oranienburg: Gegen Poller geknallt

Der Fahrer eines Pkw Audi kam am Donnerstag gegen 21 Uhr in der Berliner Straße in Oranienburg aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte kurz vor dem Kreisverkehr gegen einen Poller. Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Audi war so erheblich, dass er abgeschleppt werden musste.

Fürstenberg: Täter hebeln Eingangstür auf

Unbekannte haben am Donnerstag die Eingangstür eines Einfamilienhauses in der Straße Drögen verschafft. Zuvor hatten die Täter versucht, ein Fenster und die Terrassentür gewaltsam zu öffnen, was ihnen aber offenbar nicht gelang. Im Inneren des Hauses wurden sämtliche Räume durchwühlt. Die Täter entwendeten eine Wertkassette und persönliche Dokumente. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren. Zur Höhe des Sachschadens liegen bisher noch keine Angaben vor.

Liebenberg: Hirsch kollidiert VW

Ein Hirsch und ein VW sind am Donnerstag gegen 16.50 Uhr auf der Bundesstraße 167 zwischen Liebenberg und Neulöwenberg miteinander kollidiert. Personen wurden nicht verletzt. Der Hirsch überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

 

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg