Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ehemann droht mit Selbstmord
Lokales Oberhavel Ehemann droht mit Selbstmord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 08.03.2016
Quelle: Julian stähle
Anzeige
Klein-Ziethen

Polizei überwältigt Lebensmüden

Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel wurden in der Nacht zum Dienstag zu einem Einsatz in einem Einfamilienhaus gerufen. Die Ehefrau hatte gemeldet, dass ihr Mann starke Depressionen habe und sich umbringen wolle. Beim Eintreffen der Beamten und des Notarztes widersetzte sich der stark aggressive 48-jährige Ehemann der Identitätsfeststellung und musste mit einfacher körperlicher Gewalt und eindringlichem Zureden beruhigt werden. Unter Begleitung von zwei Polizeibeamten wurde der Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Hennigsdorf gebracht.

Oberkrämer: Dreister Diebstahl auf dem Autohof

In der Nacht zum Dienstag haben wieder dreiste Diebe auf dem Autohof Oberkrämer zugeschlagen. Von einem polnischen Lkw wurden zwei Auffahrrampen und von einem weiteren Lkw acht Spanngurte gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Borgsdorf: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Täter drangen am Montag zwischen 14:30 Uhr und 21:15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Breitscheidstraße ein. Sie zerstörten den Bewegungsmelder und hebelten die Terrassentür zum Wohnzimmer des Hauses auf. Die Täter durchsuchten das Haus und entwendeten unter anderem Computertechnik. Der Sachschaden beträgt ca. 7.500 Euro.

Kremmen: Diesel gestohlen

In der Nacht zum Montag drangen unbekannte Täter in einen Lagerraum einer Firma im Luchweg ein und entwendeten eine bisher noch unbekannte Menge an Dieselkraftstoff und Hydraulikschläuchen. Die Täter zerstörten das Vorhängeschloss und gelangten so in die Lagerhalle.

Legebruch: Schiebetür aufgehebelt

Unbekannte Täter hebelten am Wochenende die Schiebetür zum Abstellraum eines Supermarktes in der Fohlenweide auf. Vermutlich wurden die Täter dabei gestört, denn sie gelangten nicht in das Innere des Marktes. Der durch das Hebeln der Schiebetür entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Birkenwerder: Einbruch in Sporthalle misslingt

Am Wochenende haben Unbekannte versucht, in die Sporthalle einer Schule in der Summter Straße einzudringen. Dazu wurde ein Lüftungsgitter herausgerissen. In die Halle gelangten die Täter nicht. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Liebenwalde: Parkplatz-Pflaster aufgerissen

Unbekannte haben am Wochenende das Pflaster eines Parkplatzes vor einem Einkaufsmarkt in der Hammerallee beschädigt. Pflastersteine wurden auf einer Fläche von 2 x 1,50 Meter herausgerissen. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Oberhavel Blüten in königlichem Blau - Oranienburger sollen ihre Stadt schmücken

Seit der Landesgartenschau 2009, als die blaublühende Hortensie zum Logo gehörte, schmückt sich Oranienburg mit dieser Blume. Die Oranienburger können damit nun ihrer Balkons und Vorgärten bepflanzen. Ab Donnerstag gibt es Hortensien-Töpfe bei der Touristinfo am Schlossplatz und am Eingang zum Schlosspark.

08.03.2016
Oberhavel Netzwerk der Unternehmerinnen bringt Magazin heraus - Frauengeschichten aus Oberhavel

Zusammenhalten, von den anderen lernen und selbst Tipps geben – für Frauen, die sich als Unternehmer selbstständig gemacht haben und im Netzwerk der Unternehmerinnen in Oberhavel organisiert sind, kein Problem. Jetzt haben sie ein Frauenmagazin herausgebracht.

08.03.2016
Oberhavel Preisverfall auf dem Stahlmarkt - Stahlwerk Hennigsdorf stellt auf Kurzarbeit um

Wieder eine schlechte Nachricht für den Hennigsdorfer Industrie-Standort. Im Riva-Elektrostahlwerk sind 173 Beschäftigte in Kurzarbeit gegangen, das ist fast ein Drittel der Belegschaft. Grund ist laut Geschäftsführung der Preisverfall auf dem Markt. Gerade erste hatte Bahnhersteller Bombardier die Hennigsdorfer mit einem umfangreichen Stellenabbau geschockt.

08.03.2016
Anzeige