Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Ehepaar in Schildow schwer verletzt

Kollision mit Baum Ehepaar in Schildow schwer verletzt

Ein 83-jähriger Autofahrer und seine 81-jährige Frau sind am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Schildow schwer verletzt worden. Der Mann war ohne erkennbaren Grund nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Straßenbaum kollidiert. Die L 21 musste für zwei Stunden gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Voriger Artikel
Es klingt nach Frühling
Nächster Artikel
Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Das total zerstörte Unfallfahrzeug in Schildow.

Quelle: Julian Stähle

Schildow. Zwei Personen sind am Montagnachmittag in Schildow bei der Kollision ihres Autos mit einem Straßenbaum lebensbedrohlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 83-jährige Fahrer gegen 16.38 Uhr auf der Mühlenbecker Straße in Höhe Margaretenstraße aus noch nicht bekannter Ursache die Kon­trolle über seinen Honda Jazz verloren – laut Zeugenaussage ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer. Das Auto mit Berliner Kennzeichen, das aus Mühlenbeck in Richtung Schildow fuhr, war auf die Gegenfahrbahn geraten und von dort aus frontal gegen einen Baum geprallt. Beide Insassen wurden eingeklemmt mussten von Feuerwehrleuten aus dem Auto befreit werden, sagte ein Polizeisprecher.

Der Fahrer war bereits mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Berlin-Buch gebracht worden, während der Notarzt noch vor Ort um das Leben seiner 81-jährigen Ehefrau rang. Sie hatte als Beifahrerin in dem Unfallfahrzeug gesessen. Um die Frau ins Krankenhaus nach Berlin-Marzahn zu bringen, war ein Rettungshubschrauber geordert worden. Der Helikopter landete auf einem Feld neben der Straße und startete gegen 18.15 Uhr mit der Frau, die zuvor im Rettungswagen ins künstliche Koma versetzt worden war.

Die lebensbedrohlich verletzte Frau wird zum Rettungshubschraufer gebracht

Die lebensbedrohlich verletzte Frau wird zum Rettungshubschraufer gebracht.

Quelle: Julian Stähle

Während der Unfallaufnahme, der Reinigung der Fahrbahn durch Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Bergung des Fahrzeugs, das bei der Kollision einen Totalschaden erlitt, war die Landesstraße 21 bis zirka um 18.45 Uhr komplett gesperrt.

Der Honda wird auf den Abschleppwagen gezogen

Der Honda wird auf den Abschleppwagen gezogen.

Quelle: Julian Stähle


Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg