Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ein Besuch bei der todkranken Cherine
Lokales Oberhavel Ein Besuch bei der todkranken Cherine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 22.11.2016
Cherine (6) und Mama Jenny Krautwald bekamen am Dienstagabend Besuch von einem Freund des Weihnachtsmanns. Quelle: Kugler
Anzeige
Oranienburg

Das war am Dienstagabend eine Überraschung für die kleine Cherine aus Oranienburg: Ein Helfer des Weihnachtsmanns besuchte die Sechsjährige und schenkte ihr einen braunen Teddybär. Ein Herzenswunsch des Mädchens, das schwer erkrankt ist. Die Freude bei Cherine war groß – in dieser schweren Zeit. Trotz Chemo- und Strahlentherapie geht es der Sechsjährigen, die an einem Gehirntumor leidet, derzeit immer schlechter.

Im April hatte die Familie die schreckliche Diagnose erhalten. Freunde hatten daraufhin eine Spendenaktion initiiert, um dem Mädchen einen Herzenswunsch zu erfüllen – eine Fahrt zum Disneyland in Paris. Viele Menschen hatten gespendet und sich an Benefizveranstaltungen beteiligt. Die Fahrt jedoch musste aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden.

Am Dienstag überreichte nun ein Team der MAZ um Redaktionsleiter Sebastian Morgner den Teddybären.

Von Sebastian Morgner

Oberhavel Hennigsdorf – Erinnerungen an den Streik vor 25 Jahren - Als das Stahlwerk für 13 Tage besetzt war

Vor den Toren des Stahlwerk loderten die Flammen – die Eingänge wurden bewacht. Vor 25 Jahren besetzten in Hennigsdorf (Oberhavel) die Stahlarbeiter das Werk. Die Produktion war nahezu lahmgelegt. Für 13 Tage. Am Dienstag wurde an den großen Streik erinnert und daran, was die Arbeiter damit erreichten.

23.11.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 22. November 2016 - 25-Jähriger schlägt in einem Imbiss um sich

Ohne erkennbaren Grund hat ein stark alkoholisierter Mann am Montagnachmittag in einem Imbiss in Oranienburg einen 60-Jährigen geschlagen und getreten. Der 25-Jährige weigerte sich, der Polizei seinen Namen zu nennen und wehrte sich gegen eine Durchsuchung. Darauf wurden ihm Handfesseln angelegt. Er kam bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam.

22.11.2016

Die ersten Anmeldungen für die kostenlose MAZ-Weihnachtskonzerte am 9. und am 16. Dezember in Oranienburg sind eingetroffen. Die Leserinnen und Leser können weiterhin mitteilen, wer ein Dankeschön verdient hat und dabei sein sollte.

22.11.2016
Anzeige