Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Fest für’s ganze Dorf

Schmachtenhagen Ein Fest für’s ganze Dorf

Der Umzug zum Dorffest in Schmachtenhagen spiegelte alles wieder, was dort wichtig ist. Denn meistens sind es die Vereine, die das Leben im Ort ausmachen. Und die waren alle dabei.

Voriger Artikel
Polizei kontrolliert auf der Skaterbahn
Nächster Artikel
Audi entwendet, Koffer gestohlen

Mit bunt geschmückten Wagen ging es vom Mühlenweg zum Dorfanger.

Quelle: Andrea Kathert

Schmachtenhagen. Der Festumzug, der am Sonnabendmittag vom Mühlenweg bis zum Dorfanger zog, war sicherlich überschaubar. Doch es war alles dabei, was zu einem Festumzug gehört: die Feuerwehrleute, die die Straßen sperrten, der Spielmannszug aus Hohen Neuendorf vorneweg, geschmückte Erntewagen, alte Traktoren, moderne Mähdrescher, die Jugendfeuerwehr, die Schützen, die Angler, die Sportler und alle Vereine des Dorfes, die das Leben in Schmachtenhagen ausmachen. Auf dem Anger wurde der Zug schon erwartet. Das große Kuchenbüfett war aufgebaut, der Grill glühte und die ersten Waffeln waren fertig. Vorsorglich waren auf dem Dorfanger viele Zelte aufgebaut worden, am Mittag gingen immer noch Regenschauer nieder.

Im Zelt des Heimatvereins herrschte eine tolle Stimmung

Im Zelt des Heimatvereins herrschte eine tolle Stimmung.

Quelle: Andrea Kathert

Im großen Pavillon des Heimatvereins war man gut geschützt. Und hatte auch noch viel zu sehen. Denn der Verein hatte im Vorfeld des Dorffestes einen Aufruf in Kita und Schule gestartet und die Kinder aufgerufen, ihr Dorf zu malen. Und so hingen etwa 60 hübsche Bilder an den Wänden, auf denen die Kirche, die Bäke, der Spielplatz, die Feuerwehr, Reitplätze und vieles mehr zu sehen waren. Jedes Kind bekommt eine Urkunde.

7936735c-961a-11e7-adc5-a82f6a3fa09c

Beim Dorffest in Schmachtenhagen waren viele Menschen und die Vereinsmitglieder auf den Beinen.

Zur Bildergalerie

Und der Verein wird der Schule und der Kita je 50 Euro überreichen. Ob auch die Erwachsenen ihr Dorf gut kennen, durften sie bei einem Quiz des Heimatvereins unter Beweis stellen. „Jeder, der mitmacht, bekommt einen grünen Luftballon“, sagte Annette Lehmann. Und zu gewinnen gab es fünf Kinogutscheine. „Wir sammeln heute auch noch mal für die Lebenshilfe“, zeigte Katrin Kittel auf die Spendenbüchse.

Die siebenjährige Pauline war eine der Ersten, die Andreas Lyson vom Förderverein der „Bäkestrolche“ schminkte

Die siebenjährige Pauline war eine der Ersten, die Andreas Lyson vom Förderverein der „Bäkestrolche“ schminkte.

Quelle: Andrea Kathert

Auch die Fördervereine erhofften sich ein wenig Geld in ihre Kassen zu bekommen. Und so waren wieder alle Vereine des Ortes eng beieinander.

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg