Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Haushalt für alle Bürger

Hennigsdorf Ein Haushalt für alle Bürger

Mehr Mitspracherecht könnten Hennigsdorfer demnächst erhalten, die meisten Fraktionen verlangen die Einführung eines Bürgerhaushalts. Damit könnten die Einwohner bei der öffentlichen Ausgaben und Einnahmen mitreden, das Budget soll pro Jahr bei 50 000 Euro liegen.

Voriger Artikel
Fast wie Weihnachten
Nächster Artikel
Freunde geholt und Nachbarn verprügelt

Über Einnahmen und Ausgaben im Rathaus könnten künftig auch die Bürger entscheiden.

Quelle: Marco Paetzel

Hennigsdorf. Die Bürger dürfen künftig wohl bei öffentlichen Ausgaben und Einnahmen mitreden. Aller Voraussicht nach wird es einen Bürgerhaushalt in Hennigsdorf geben. Das erklärte SPD-Fraktionschef Udo Buchholz am Mittwoch im Hauptausschuss. Unterzeichnet haben den Änderungsantrag für den Haushalt SPD, CDU/FDP, Linke, Grüne und Unabhängige. Für die Jahre 2017 bis 2020 soll es für den Bürgerhaushalt ein Budget von jährlich 50 000 Euro geben. Zu Entwicklung und Umsetzung solle nach dem Willen der Fraktionen eine zusätzliche Stelle in der Verwaltung geschaffen werden. „Die Bürgernähe wird damit auf ein anderes Fundament gestellt“, so Udo Buchholz. Die Stadtverordneten sollen stets an Entwicklung, Umsetzung und Durchführung des Bürgerhaushaltes beteiligt werden.

Grund für den Schritt könnte unter anderem die Facebook-Initiative des Hennigsdorfers Dirk Sill sein, die sich etwa für mehr Papierkörbe, Parkbänke und Hundekot-Boxen einsetzt. „Ein Bürgerhaushalt wäre eine gute Idee. Es gibt so viele Ideen und Wünsche der Menschen in der Stadt, die ohne einen solchen vielleicht nie eine Chance hätten, umgesetzt zu werden“, erklärte Sill dazu. Viele Hennigsdorfer beschwerten sich, das sie in die Planungen der Stadt nicht eingebunden würden. „Das wäre die Chance, dass die interessierten Bürger ihre Chance zum mitreden bekommen.“

Nun müssen die Stadtverordneten am 7. Dezember noch über die Maßnahme entscheiden. Da aber fast alle Fraktionen sie beantragt haben, scheint die Zustimmung sicher zu sein.

Von Marco Paetzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg