Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Leben zwischen Glanz und Elend

Birkenwerder Ein Leben zwischen Glanz und Elend

Für eine Film-Dokumentation, die am 13. Mai auf Arte ausgestrahlt wird, hat eine Prinzessin aus Birkenwerder das Leben ihrer fünffachen Ur-Großtante am Zarenhof erforscht.

Voriger Artikel
Schäferhund schnappt zu
Nächster Artikel
Abschied von „Mama“

Maria Luise im rbb-Interview.

Quelle: Repro: Helge Treichel

Birkenwerder. Maria Luise von Preußen, Tochter des Birkenwerderaner Pfarrers Philip Kiril von Preußen, begab sich im vergangenen September auf die Spuren ihrer fünffachen Ur-Großtante Charlotte von Preußen, die an ihrem 19. Geburtstag im Jahr 1817 mit dem zukünftigen russischen Zaren vermählt wurde. Für den Film „Glanz und Elend deutscher Zarinnen“, der am Sonnabend, 13. Mai, ab 21.05 Uhr erstmals auf Arte ausgestrahlt wird, interviewte die zu diesem Zeitpunkt noch 19-Jährige mehrere Historiker. Außerdem besichtigte sie den Winterpalast, die Eremitage und andere prunkvolle Wohnorte ihrer berühmten Vorfahrin. Zwei Wochen war sie in Russland und Litauen unterwegs, um in eine Geschichte einzutauchen, die von märchenhaftem Reichtum und höchstem Glück handelt, aber auch von Liebesaffären und Liebeswahn, Verzweiflung, Aufständen, Kriegen, Skandalen und Intrigen.

Dreharbeiten.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg