Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Ständchen zum Stadtgeburtstag

800 Jahre Oranienburg Ein Ständchen zum Stadtgeburtstag

Zum 800. Geburtstag Oranienburgs ließ es sich das Blasmusikorchester der Stadt nicht nehmen, mit einem Strauß bunter Melodien zu gratulieren. Das Jubiläumsständchen galt zugleich dem Blasmusikverein Oranienburg, der jetzt seit 25 Jahren besteht.

Voriger Artikel
Oranienburger Lebensfreude
Nächster Artikel
Harmonische Glückwünsche aus den Niederlanden

Maxi Ulrich und das Blasorchester Oranienburg gratulieren mit einem Konzert am Sonnabend im Schlosspark zum 800. Stadtgeburtstag und zum 25-jährigen Bestehen des Blasmusikvereins Oranienburg.

Quelle: Bert Wittke

Oranienburg. Das große Höhenfeuerwerk zum 800. Geburtstag der Stadt Oranienburg gab es erst am später Sonnabendabend gegen 23 Uhr. Feuerwerksmusik gab es jedoch schon Stunden zuvor. Gespielt wurde das klassische Händel-Stück von den Damen und Herren des Blasmusikorchesters Oranienburg unter der Leitung von Rolf-Peter Büttner, die damit am Sonnabend um 18.30 auf der Bühne vor der Orangerie im Schlosspark ihr Jubiläumskonzert einleiteten. Und ein Jubiläumskonzert war es gleich aus zweierlei Gründen: Zum einen besteht der Oranienburger Blasmusikverein jetzt 25 Jahre, zum anderen gratulierten die Musiker damit Oranienburg zum 800. Stadtgeburtstag und bedankten sich bei der Stadtverwaltung um Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke, der in von der ersten Reihe das Konzert verfolgte, für die jahrelange Unterstützung.

 Zum Konzert des Blasmusikorchesters Oranienburg waren zahlreiche Zuhörer in den Schlosspark gepilgert

Zum Konzert des Blasmusikorchesters Oranienburg waren zahlreiche Zuhörer in den Schlosspark gepilgert.

Quelle: Bert Wittke

Das Repertoire des Oranienburger Blasorchesters umfasst sowohl traditionelle Märsche und Polkas, als auch klassische Werke und Arrangements moderner sinfonischer Blasmusik. Etliche Kostproben davon durften die zahlreichen Zuhörer bei herrlichem Wetter genießen. Ein Höhepunkt war zweifellos die Gesangseinlage von Maxi Ulrich, die dem zahlreich versammelten Publikum mit dem Titel „Ich gehör’ nur mir“ einen echten Ohrenschmaus servierte. Nach etwa einer Stunde räumten die Oranienburger Musiker die Bühne, aber damit war der Konzertabend noch nicht beendet ...

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
800-Jahr-Feier am Sonnabend
Tausende Menschen säumten am Wochenende die Straßen in Oranienburg um den großen Festumzug zu sehen.

In Oranienburg haben sich am Sonnabend mehr als 15.000 Menschen in den Straßen der Innenstadt versammelt, um den 800. Geburtstag der Stadt zu feiern. Die MAZ war mit mehreren Reportern, Fotografen und einem Videoreporter vor Ort. Die Bilder und ein Video vom Feier-Sonnabend finden Sie hier.

mehr
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg