Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ein musikalisches Geburtstagsgeschenk
Lokales Oberhavel Ein musikalisches Geburtstagsgeschenk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 06.12.2016
Der Panflötenvirtuose Oscar Javelot begeisterte mit der Titanic-Filmmusik und dem „Einsamen Hirten“ von James Last. Quelle: Ulrike Gawande
Oranienburg

Während andere ihren Geburtstag groß feiern, macht Orchesterleiter Ronny Heinrich an seinem Ehrentag stets Musik. Im letzten Jahr beim Weihnachtskonzert der Musikschule Hennigsdorf und in diesem Jahr am Sonntag beim Doppelkonzert in der Nicolaikirche mit seinem Orchester, der Oranienburger Schlossmusik. Aber wer kann schon von sich behaupten mit so vielen Gästen gefeiert zu haben? „Etwas Besseres kann mir gar nicht passieren, als in meiner Heimatstadt Oranienburg mit über 900 Gästen zu feiern“, bedankte sich Heinrich beim Publikum. Aber anstatt beschenkt zu werden, überreichte der Musiker seinen Zuhörern einen großen musikalischen Blumenstrauß.

Zwei ausverkaufte Konzerte gab die Oranienburger Schlossmusik von Ronny Heinrich in der Nicolaikirche Oranienburg. Mit dabei Sopranistin Birgit Pehnert, Tenor Bernhard Hirtreiter, Panflötist Oscar Javelot und der erst elfjährige Joey Naujoks aus Sommerfeld mit Hits von Max Raabe.

Mal war es weihnachtlich wie bei der Petersburger Schlittenfahrt oder dem Schlittschuhläufer von Émile Waldteufel, dem Akkordeon- und Bläserklänge einen ganz besondere Stimmung verliehen. Dann wieder gefühlvoll, als Heinrichs Tochter Juliane Helene Fischers „Du lässt mich sein, so wie ich bin“ intonierte. Es war ein bunter Melodienstrauß, der je nach Titel stimmungsvoll illuminiert wurde. „Ronny Heinrich ist ein Garant für sensationelle Musik. Seine Konzerte sind wie ein Nachhausekommen, die Menschen identifizieren sich mit seiner Musik. Das ist Weihnachten“, begeisterte sich Vivienne Netzeband aus Oranienburg. „Und er versteht zu überraschen.“ Wie bei der humorvollen Weihnachtsgeschichte über einen Christbaumständer, mit der Ronny Heinrich die Besucher in der ausverkauften Kirche zum Lachen brachte.

Ronny Heinrich mit seiner Tochter Juliane, Moderatorin der Weihnachtskonzerte Quelle: Ulrike Gawande

Die Sopranistin Birgit Pehnert, verzauberte mit Opernklängen wie „Oh mio Babbino Caro“ von Puccini und Tenor Bernhard Hirtreiter berührte mit Operettenmusik die Seele, wie beim Wolgalied aus dem Zarewitzsch. Doch Heinrich hatte noch weitere musikalische Gäste dabei. Den Panflötenvirtuosen Oscar Javelot und den erst elfjährigen Joey Naujoks, der schelmisch in zwei Titeln von Max Raabe über die Frauen sinnierte. Es war ein absolut gelungenes Geburtstagsgeschenk.

Von Ulrike Gawande

Wirtschaft Serienproduktion soll eingestellt werden - Bombardier Hennigsdorf: 500 Jobs in Gefahr

Nur wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest kommt für Hunderte Bombardier-Angestellte eine schlechte Nachricht. 500 Jobs in Hennigsdorf (Oberhavel) sind in Gefahr. Grund: Die Geschäftsführung des Fahrzeugherstellers plant, 2018 die Serienproduktion einzustellen.

06.12.2016

Große Freude in der Vehlefanzer Kita „Krämer Kids“. Jochen Otterbach, Geschäftsführer der Eichstädter Firma Mobilcom-Debitel, überreichte am Montagvormittag einen symbolischen Scheck. 5000 Euro gehen an die Kita. Dort ist auch schon klar, was sie mit dem Geld machen wollen.

06.12.2016

610 000 Euro hat die neue Drehleiter der Hohen Neuendorfer Feuerwehr gekostet. Es war der erste Fahrzeugneukauf seit 2004, berichtet Stadtwehrführer Robert Röhl. Mit der Drehleiter, die zu Silvester in Dienst gestellt werden soll, habe man nun ein modernes und technisch hervorragend ausgestattetes Fahrzeug.

05.12.2016