Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ein neues Schaufenster
Lokales Oberhavel Ein neues Schaufenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 10.12.2015
Nach sieben Jahren gibt es jetzt einen neuen Internetauftritt. Quelle: Foto: Turm
Anzeige
Oranienburg

„Im Laufe des Tages verabschieden wir uns von einem Oldtimer“, sagte am Donnerstag Kay Duberow, der Geschäftsführer der Turm-Erlebniscity. Und er meinte damit den alten Internetauftritt des Turms. Etwa ein Jahr lang hatte sich die Werbeagentur „finish“ mit dem neuen „Schaufenster“ des Erlebnisbades befasst. Herausgekommen ist ein frischer, farbiger Auftritt, der den Nutzer auf schnellstem Wege kompakte Informationen liefern soll. Scrollen statt klicken ist die Devise. Das Öffnen immer weiterer Unterseiten hat sich erledigt. Alles, was der Besucher sucht, findet er auf einer Ebene.

Lediglich vier grobe Einteilungen gibt es, die sich durch eine entsprechende Farbgebung auch immer wieder gut zuordnen lassen. Alles, was mit dem Erlebnisbad zu tun hat, ist blau hinterlegt. Das Thema Sauna und Wellnes hat die Farbe Gelb bekommen. Grün steht für den Bereich Sport und Bewegung. Das Thema Essen und Trinken ist in Rot gehalten. Es sind die typischen Turm-Farben, die immer wieder auftauchen. Neu sind Videoeinspielungen, die die Besucher noch mehr auf die Turm-Angebote neugierig machen sollen. Alle Clips sind direkt vor Ort gedreht, alle Bilder wirklich im Turm fotografiert worden. Der Nutzer bekommt künftig mehr Bilder als Text geboten.

Die Webseite ist auf jedem aktuellen Endgerät mit aktuellem Browser gut zu lesen. Egal ob Smartphone, Tablet oder PC _ das Layout passt sich dem Display an. Die Werbeagentur hat mit der Entwicklung der Webseite extra auf die neueste Software gewartet. Der Internetauftritt ist hochmodern und in bester Qualität.

Von Andrea Kathert

Im Kreis Oberhavel muss ein Pumpwerk für Abwasser erneuert werden. Das verursacht hohe Kosten, die nicht sein müssten. Dabei könnte man diese ganz leicht verhindern, denn der Grund ist simpel: Viele scheinen den Unterschied zwischen Mülleimer und Toilette nicht zu kennen.

11.12.2015
Oberhavel Oberer Pristerweg in Marwitz ausgebaut - Das Ende der Betonplattenstrecke

Der Obere Priesterweg in Marwitz – dicht an der Grenze zu Velten – war bisher eine holprige Betonplattenpiste. Das ist nun vorbei. Im Oktober begannen die Bauarbeiten, nun sind sie beendet. Der Ausbau der 500 Meter langen Strecke hat etwa 130.000 Euro gekostet.

10.12.2015

In Oranienburgs Innenstadt (Oberhavel) kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Radfahrern. Im Oktober sind dabei zwei Menschen ums Leben gekommen. Deswegen will die MAZ nun wissen, an welchen Stellen in der Stadt es besonders gefährlich ist für Radfahrer. Melden und nennen Sie uns die Unfallschwerpunkte.

10.12.2015
Anzeige