Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Einbrecher flüchtet vor bellendem Hund
Lokales Oberhavel Einbrecher flüchtet vor bellendem Hund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 24.06.2015
Vor einem Hund ist ein Einbrecher in Glienicke geflohen und blieb dadurch ohne Beute. Quelle: dpa
Anzeige
Glienicke

Hund bellt Täter in die Flucht

Das kräftige und drohende Bellen eines Hundes hat am Dienstagnachmittag offenbar dafür gesorgt, dass ein mutmaßlicher Täter von einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Glienicker Lindenstraße abgelassen habe. Ein bislang noch unbekannter Mann hatte durch das offene Gartentor das betreffende Grundstück betreten und machte sich anschließend an der Eingangstür zu schaffen. Als der Hund daraufhin laut zu bellen anfing, ergriff der Eindringling umgehend die Flucht und verschwand dann in unbekannte Richtung.

Einer der Hausbewohner konnte den Mann noch sehen und gegenüber der Polizei beschreiben. Danach soll der Tatverdächtige zirka 1,80 bis 1,90 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein. Er trug einen Kinnbart und war mit einem dunkelbraunen Kapuzenpullover und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel unter 03301/85 10.

+++

Hohen Neuendorf: Revierpolizisten schnappen zwei Ladendiebe

Drei Revierpolizisten beobachteten am Dienstag in der Waldstraße in Hohen Neuendorf zwei Männer, die mit einer großen Tüte schnell zu einem Pkw rannten. Als die beiden Männer die Beamten erkannten, duckten sie sich ab. Daraufhin kontrollierten die Polizisten die Männer und deren Tüte und stellten fest, dass sich darin Waren einer nahen Drogeriefiliale und Öl-Flaschen, die in Tankstellen zum Verkauf angeboten werden, befanden. Die beiden polnischen Männer im Alter von 33 und 35 Jahren wurden in Gewahrsam genommen und sollen jetzt einem Haftrichter vorgeführt werden.

+++

Oranienburg: Pkw vor Friedhof geparkt – Handtasche weg

In letzter Zeit mehren sich Diebstähle aus Fahrzeugen, die vor Friedhöfen geparkt wurden. Am Dienstag schlugen Unbekannte am Friedhof in der Oranienburger Friedensstraße zu. Die Täter schlugen zwischen 18.10 und 18.20 Uhr die Beifahrerscheibe eines Nissan ein und entwendeten aus dem Fußraum eine Handtasche.

+++

Grüneberg: Auto prallt gegen Straßenbaum

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Dienstag gegen 16.50 Uhr ein VW in der Lindenstraße in Grüneberg gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer blieb unverletzt, das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 6000 Euro.

+++

Velten: Diebe steigen in Pension ein

In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte gewaltsam in das Büro einer Pension in der Veltener Parkallee ein. Ein Computer und ein Fernseher wurden entwendet. Kriminaltechniker konnten Fingerabdrücke sichern. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

+++

Marwitz: Werkzeug aus Transporter gestohlen

Unbekannte öffneten in der Nacht zu Dienstag gewaltsam einen Ford Transit, der in der Breiten Straße in Marwitz stand. Aus dem Laderaum wurden Werkzeug, eine Sandstrahlmaschine und ein Akkuschrauber entwendet. Aus dem Handschuhfach fehlte ein mobiles Navigationsgerät. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro.

+++

Mühlenbeck: Alkohol aus Kiosk entwendet

In der Zeit vom 23. Juni, 20 Uhr bis 24. Juni, 5 Uhr, brachen unbekannte Täter in den Kiosk der Kleingartenanlage „Hasenheide“ in Mühlenbeck ein. Nach ersten Erkenntnissen wurden aus dem Kiosk verschiedene alkoholische Getränke entwendet.

Von MAZonline

Oberhavel „Tag der Architektur“: Menzer Kita ist Vorzeigeobjekt - Baukunst trifft Kultur

Wolfgang Grassl hat den Nerv der Brandenburgischen Architektenkammer getroffen: Die von ihm entworfene Kindertagesstätte in Menz gehört zu 42 Objekten in Brandenburg, die am „Tag der Architektur“ angeschaut werden können.

27.06.2015
Oberhavel 25. Juni: Aktionstag im Straßenverkehr - Polizisten beraten Generation 65plus

Gemeinsam mit Rettungsdiensten, regionalen Verbänden der Verkehrswacht, Apotheken und Optikern veranstaltet die Polizei am Donnerstag, 25. Juni, einen Aktionstag im Straßenverkehr. Das Angebot richtet sich insbesondere an die Generation 65plus. Das Info-Mobil macht in Zehdenick, Hennigsdorf und Oranienburg Station.

25.06.2015
Polizei Haus in Velten nach Brand nicht bewohnbar - Feuerwehr rettet Bewohner aus Haus in Velten

Drei Verletzte, ein unbewohnbares Haus – das ist die erschreckende Bilanz eines Hausbrands in Velten. Dort ist am Dienestagabend in einem Hausflur ein Kinderwagen in Brand geraten. Die Flammen schlugen über, die Feuerwehr hat die Bewohner des Hauses mit Drehleitern aus ihren Wohnungen gerettet.

24.06.2015
Anzeige