Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Einbrecher hatten es auf Parfüm abgesehen

Oberhavel: Polizeibericht vom 24. November 2016 Einbrecher hatten es auf Parfüm abgesehen

Mehrere Wohnungseinbrüche beschäftigten die Polizeiinspektion Oberhavel. In der Leopoldstraße in Glienicke nahmen die Einbrecher wertvolles Duftwasser mit. Kriminelle waren auch in Grieben und Kremmen unterwegs.

Voriger Artikel
Sprung aus dem zweiten Stock
Nächster Artikel
Sieben Männer und eine neue Straße

Glienicke wurde wieder von Einbrechern heimgesucht (Symbolfoto).

Quelle: Fotolia

Glienicke. Unbekannte Täter drangen am Mittwoch gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Leopoldstraße in Glienicke ein. Sie durchsuchten das gesamte Haus und entwendeten Parfüm. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. In der Leipziger Straße in Glienicke versuchten Einbrecher vergeblich, in ein Einfamilienhaus zu gelangen.

Kremmen: Mehrere Tausend Euro Schaden

Das Fenster eines Wintergartens eines Einfamilienhauses in Kremmen wurde in den Tagesstunden des Mittwochs von Unbekannten gewaltsam geöffnet. Sie durchwühlten das Haus und entwendeten Bargeld, Schmuck und Computertechnik. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren, die Kripo ermittelt.

Grieben: Hochwertige Werkzeuge gestohlen

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Mittwoch durch Aufhebeln einer Tür in eine Firma in der Dorfstraße Grieben ein und entwendeten hochwertige Werkzeuge. Zudem schlugen sie bei einem auf dem Grundstück abgestellten Transporter eine Scheibe ein und stahlen aus diesem ebenfalls Werkzeuge und ein Navigationsgerät. Es entstand Sachschaden, der mit mindestens 8000 Euro beziffert wird.

Oranienburg: Schwangere verletzt

Im Kreisverkehr in der Saarlandstraße in Oranienburg wurde am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Schwangere verletzt. Die Frau fuhr mit einem Mazda im Kreisverkehr zur Berliner Straße. Ein 55-Jähriger fuhr in den Kreisel mit seinem Skoda. Durch den Zusammenstoß mit dem Mazda entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden. Die schwangere 33-Jährige wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Oranienburg: Nach Kollision mit Radlerin geflüchtet

In der Friedensstraße in Oranienburg hielt am Mittwoch gegen 16 Uhr eine 15-jährige Radfahrerin in Höhe einer Tankstelle an, da eine Pkw-Fahrerin aus der Einmündung kam. Die Fahrerin hielt ebenso an, um dem Mädchen die Vorfahrt zu gewähren. Letztlich fuhren beide los. Durch den Zusammenstoß wurde die 15-Jährige verletzt. Die 65-jährige Pkw-Fahrerin setzte ihre Fahrt unerlaubt fort, konnte jedoch anhand des Kennzeichens ermittelt werden. Es entstand etwa 220 Euro Sachschaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg