Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Einbruch bei der Feuerwehr

Oberhavel: Polizeibericht vom 4. November Einbruch bei der Feuerwehr

In Borgsdorf sind unbekannte Täter in das Feuerwehrdepot eingebrochen. Sie klauten Bargeld und machten sich auch an den Einsatzfahrzeugen zu schaffen. In Oranienburg traf es einen Fuhrbetrieb. Unbekannte verschafften sich Zugang zum Gelände, beschädigten zwei Lastkraftwagen. Sie stehlen Werkzeugkisten und ein Navi.

Voriger Artikel
MAZ-Schulreporter besuchen 2016 Amazon
Nächster Artikel
Gutes Wohnen im Alter eines der großen Themen


Quelle: dpa

Birkenwerder. Am Mittwoch gegen 09:45 Uhr wurde in der Leistikowstraße ein Fahrradfahrer kontrolliert, weil er zuvor gegen einen parkenden Pkw gefahren ist. Es stellte sich heraus, dass der Radler alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,21 Promille. Der 53-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Eine Unfallmeldung wurde geschrieben, Anzeige aufgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Oranienburg. Auf der Landesstraße 191, zwischen Teerofen und Oranienburg, kollidierte am Dienstag 21:45 Uhr ein Land Rover mit einem die Straße querenden Wildschwein. Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Es blieb fahrbereit. Das Wildschwein überlebte den Aufprall nicht und wurde vom zuständigen Jagdpächter entsorgt.

Liebenwalde. In der Nacht von Montag zu Dienstag haben bisher unbekannte Täter ein Fenster an einer Apotheke in der Ernst-Thälmann-Straße aufgehebelt. Es wurde Bargeld gestohlen. Die Höhe ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Velten. Unbekannte Täter beschmierten mit einem schwarzen Eddingstift die Fußgängerbrücke in der Kreisbahnstraße. Die rechtsgerichteten Sprüche wurden am Dienstagmorgen auf den Stufen der Brücke festgestellt. Die Beseitigung wurde veranlasst. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 100 Euro beziffert. Das Dezernat Staatsschutz führt die Ermittlungen.

Borgsdorf. In das Feuerwehrdepot in der Karl-Marx-Straße drangen im Zeitraum von Montag zu Dienstag bisher unbekannte Täter ein. Sie durchsuchten die Büros, stahlen Bargeld und machten sich an den Einsatzfahrzeugen zu schaffen. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren.

Glienicke/Nordbahn. Am Dienstag in der Zeit von 1.40 Uhr bis 7.00 Uhr entwendeten Unbekannte einen roten Pkw Audi A 4, welcher in der Hamburger Straße abgestellt war. An dem Wagen im Wert von etwa 13.000 Euro waren die Kennzeichen TF-RS 142 angebracht. Die Fahndung nach dem Fahrzeug und den Kennzeichen wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg. Unbekannte Täter gelangten in der Nacht zum Mittwoch auf das Gelände des Fuhrbetriebes in der Hans-Grade-Straße und machten sich an insgesamt fünf Lkw zu schaffen. Bei zwei Lkw schlugen sie die Scheiben ein. Zudem entwendeten sie mehrere Werkzeugkisten und ein Navigationssystem. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 7.000 Euro. Die Kripo ermittelt.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg