Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Einbruch während Urlaubs
Lokales Oberhavel Einbruch während Urlaubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 16.10.2017
Böse Überraschung nach der Rückkehr aus dem Urlaub für eine Fürstenberger Familie: In ihr Haus war eingebrochen worden. Quelle: DPA
Anzeige
Fürstenberg

Eine böse Überraschung erlebte eine Familie aus Fürstenberg nach ihrer Rückkehr aus einem 14-tägigen Urlaub am Sonntagabend. Beim Betreten ihres Hauses in der Wallstraße fiel ihnen auf, dass während ihrer Urlaubs in das Haus eingebrochen worden war. Die bislang unbekannten Täter entwendeten Bargeld sowie eine Musikanlage und richteten insgesamt einen Schaden in Höhe von 5500 Euro an.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, während urlaubsbedingter Abwesenheit Vorsorge zu treffen. „Es ist ratsam, mit den Nachbarn zu sprechen, wenn man für einen längeren Zeitraum nicht da ist“, so Ariane Feierbach, Pressesprecherin der Polizei. „Zudem sollte man beispielsweise auch den Briefkasten regelmäßig lehren lassen, damit dieser nicht überläuft."

Kriminaltechniker der Polizei sicherten in dem betreffenden Fall in Fürstenberg vor Ort Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer durch einen Sturz in der Eichstädter Chaussee in Vehlefanz, nachdem er einen Zusammenstoß mit einem Pkw hatte verhindern wollen. Der 46-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

16.10.2017

Mit 50,9 Prozent gewann Amtsinhaberin Ines Hübner 8SPD) am Sonntag die Stichwahl vor Herausforderer Marcel Siegert (Pro Velten), der 49,1 Prozent der Wähler für sich gewinnen konnte. Lange Zeit hatte Siegert vorn gelegen, erst mit der Auszählung der Briefwählerstimmen wendete sich das Blatt.

18.10.2017
Oberhavel Bürgermeisterwahl Velten - Ines Hübner bleibt Bürgermeisterin

Ines Hübner (SPD) und Marcel Siegert (Pro Velten) gingen heute in die Stichwahl um das Bürgermeisteramt in der Ofenstadt Velten. Am Ende setzt sich Hübner hauchdünn mit 1,8 % mehr an Stimmen durch.

15.10.2017
Anzeige