Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Einbrüche bei Firmen

Oberhavel: Polizeibericht vom 28. Januar Einbrüche bei Firmen

Eine Getränke-Firma und ein Haustechnik Service in Löwenberg waren in der Nacht zum Donnerstag das Ziel von Einbrechern. Sie gingen sehr rabiat vor, richteten großen Sachschaden an. In Hennigsdorf sucht die Polizei nach einem Mann, der am Geldautomaten Geld einsteckte, das ihm nicht gehörte.

Voriger Artikel
Mühlenbecker Ortsdurchfahrt wird geflickt
Nächster Artikel
Brenzlige Entscheidung


Quelle: dpa

Hennigsdorf. Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei sucht mit dem Foto einer Videoüberwachungskamera nach einem Mann, der am 26. August 2015 in Hennigsdorf Bargeld aus dem Ausgabefach des Automaten der Sparkasse in der Havelpassage entnommen haben, das der Vornutzer dort vergessen hatte.

Der Unbekannte am  Sparkassen-Automaten in der  Havelpassage in Hennigsdorf

Der Unbekannte am Sparkassen-Automaten in der Havelpassage in Hennigsdorf.

Quelle: Polizei

Da das Geld auch in der Filiale nicht abgegeben wurde, wird derzeit wegen Unterschlagung ermittelt. Deswegen bittet die Kripo trotz der schlechten Qualität der Bilder um Hinweise unter Tel. 03301-8510.

Löwenberg: Einbruch und Diebstahl

Unbekannte Täter sägten in der Nacht zum Donnerstag das vor dem Fenster befindliche Metallgitter einer Getränkefirma in der Wallstraße auf, warfen anschließend das Glasfenster ein und verschafften sich somit Zugang zum Getränkehandel. Im Inneren wurde alles durchwühlt. Augenscheinlich wurde nichts entwendet; Schaden ca. 1.000 Euro. Die Täter drangen zudem in drei Garagen bei einem Haustechnik-Service in der Wallstraße ein. Dazu schnitten sie offenbar mit einer Metallschere die Zylinderschlösser dreier Garagentore heraus. Es entstand ein erheblicher Sachschaden; geschätzt 10.000 Euro. Außerdem entwendeten die unbekannten Personen beide Kennzeichentafeln des an o.g. Ort geparkten PKW OHV-IP713; Schaden ca. 100 Euro. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Oranienburg: Kia angesteckt

Ein Anrufer alarmierte am Donnerstag gegen 0.30 Uhr die Polizei, weil in der Birkenallee ein geparkter Pkw KIA mit OHV-Kennzeichen brannte. Der Anrufer konnte das Feuer mit einem Wassereimer löschen. Es brannte lediglich das hintere rechte Rad des Fahrzeuges. Die Beamten vor Ort stellten bei der Anzeigenaufnahme Reste von Brandbeschleuniger fest. Dieser wurde sichergestellt. Des Weiteren wurde aus dem Fahrzeug eine Geldbörse entwendet; Gesamtschaden ca. 1.000 Euro. Ein eingesetzter Fährtenhund konnte keine Fährte aufnehmen.

Zehdenick: Betrunkener Radfahrer

Am Mittwoch gegen 20:45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen Fahrradfahrer auf der Landesstraße 22, zwischen Mildenberg und Karlshof. Es stellte sich heraus, dass der Radler betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Der 54-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Es wurde eine Anzeige geschrieben und die Weiterfahrt untersagt.

Schönfließ: Schnaps gestohlen

Zwischen Dienstag, 6.30 Uhr, und Mittwoch, 20.35 Uhr, gelangten Einbrecher durch Aufhebeln des Erkerfensters in ein Einfamilienhaus in der Traubeneichenstraße. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten. Der oder die unbekannten Täter entwendeten aus dem Reihenhaus diverse Schnapsflaschen; Schaden ca. 200 Euro.

Borgsdorf: Bargeld gestohlen

Ein 46-jähriger Geschädigter meldete am Mittwoch gegen 14Uhr einen Einbruch in sein Haus in der Albrechtstraße. Unbekannte hatten die Terrassentür aufgehebelt. Ein weiterer Hebelversuch wurde am Fenster des Hauswirtschaftsraums unternommen. Im Haus wurde alles durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet. Durch die Kriminaltechniker konnten Spuren gesichert werden; Schaden ca. 500 Euro.

Schildow: Terrassentür aufgehebelt

Unbekannte Täter gelangten am Mittwochabend durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Behrensstraße und durchsuchten dieses. Hierzu wurden sämtliche Schränke und deren Schubläden geöffnet. Was aus dem Einfamilienhaus entwendet wurde, konnte während der Anzeigenaufnahme nicht abschließend geklärt werden. Zum Einsatz kamen die Kriminaltechniker zur Spurensicherung.

Oranienburg: Autoscheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte die Heckscheibe eines VW Amarok eingeschlagen. Das Auto stand in der Arnstädter Straße. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hennigsdorf: Diebstahl im Bauhof

Auf dem Gelände eines Bauhofes in der Veltener Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch zwei Bauwagen aufgebrochen. Weiterhin wurden zwei Autos von Mitarbeitern beschädigt. Gestohlen wurden technische Geräte und Druckerpatronen. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oranienburg: Keller aufgebrochen

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Kanalstraße aufgebrochen. Es wurden Inliner und Rollschuhe gestohlen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg