Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einbrüche reißen nicht ab

Oberhavel: Polizeibericht vom 17. Dezember 2015 Einbrüche reißen nicht ab

Auch in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag waren wieder massenhaft Einbrecher im Kreis Oberhavel unterwegs. Die dunklen Gestalten hatten es unter anderem auf Einfamilienhäuser in Bergfelde, Birkenwerder, Schildow, Hohen Neuendorf und Eichstädt abgesehen. In einem Fall konnte ein Hund das Eindringen in ein Haus verhindern.

Voriger Artikel
Das Klima wird rauer
Nächster Artikel
1500 Kritiken zum neuen Windplan

Bei Einbrüchen in der Nacht zu Donnerstag wurde nach Angaben der Polizei unter anderem in Bergfelde eine Münzsammlung gestohlen.

Quelle: dpa

Oberhavel.
Unbekannte steigen in Einfamilienhäuser ein

In der Nacht zu Donnerstag haben Einbrecher versucht, in mehrere Einfamilienhäuser im Kreis Oberhavel einzusteigen. In der Hochwaldallee in Bergfelde hebelten Täter ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Gestohlen wurde eine Münzsammlung. Wie die Polizei mitteilt, kommt für diesen Einbruch der Zeitraum vom 99. bis 16. Dezember in Betracht. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor.

In Birkenwerder versuchten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Quast einzudringen. Sie machten sich an einem Küchenfenster zu schaffen, es gelang ihnen aber nicht, in das Haus einzudringen. Trotzdem entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Unbekannte hebelten am Mittwochabend die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Puschkinallee in Hohen Neuendorf auf, öffneten in den Zimmern sämtliche Schränke und durchwühlten sie. Nach ersten Erkenntnissen wurde unter anderem Schmuck entwendet.

Ein Nachbar beobachtete am Mittwochnachmittag, wie zwei südländisch aussehende Männer von einem Grundstück in der Schildower Dianastraße flüchteten. Sie hatten zuvor versucht, in das dort befindliche Einfamilienhaus einzudringen. Dabei scheinen sie von dem Hund der Hausbesitzer verschreckt worden zu sein.

Indem sie ein Seitenfenster aufhebelten, gelangten Unbekannte am Mittwoch in ein Einfamilienhaus Am Eichenring in Eichstädt und entwendeten elektronische Geräte und Schmuck. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1000 Euro beziffert.

Nassenheide: Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Zu einem Zusammenstoß kam es am Mittwoch gegen 19.50 Uhr im Kreuzungsbereich B 96/Liebenwalder Chaussee in Nassenheide. Eine 56-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der B 96 von Oranienburg kommend in Richtung Teschendorf. Eine 69-Jährige, die aus Freienhagen kam, wollte mit ihrem Opel an der Kreuzung nach links in Richtung Oranienburg abbiegen. Dabei übersah sie offenbar die 56-Jährige und es kam zum Zusammenstoß. Der entstandene Schaden beträgt etwa 5500 Euro.

Hohen Neuendorf: 70-jährige Fußgängerin angefahren

Beim Überqueren der Fahrbahn am Mittwoch gegen 15 Uhr hat eine 70-jährige Fußgängerin offenbar einen auf der Vorfahrtsstraße befindlichen Kia übersehen. Durch den Aufprall wurde die Fußgängerin verletzt und ins Krankenhaus nach Oranienburg gebracht. Zu Art und Schwere ihrer Verletzungen liegen keine Erkenntnisse vor. Am Kia entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg