Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Eine Chance geben
Lokales Oberhavel Eine Chance geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 30.11.2017
André Fichtner ist als gehörloser Schweißer seit November bei ESK Schultze in Velten beschäftigt. Quelle: Ulrike Gawande
Velten

Am heutigen Freitag endet die bundesweite „Woche für Menschen mit Behinderung“, bei der die Bundesagentur für Arbeit für mehr Inklusion am Arbeitsplatz wirbt und Arbeitgeber motiviert werden sollen, gut qualifizierte Menschen mit Behinderung einzustellen.

Eines der Unternehmen, die im Landkreis Oberhavel den Schritt bereits gegangen sind, einen der derzeit 420 als arbeitslos gemeldeten schwerbehinderten Menschen, eine Chance zu geben, ist die Veltener Firma ESK Schultze GmbH, die seit 1998 an ihrem Standort im Businesspark ansässig ist. Denn seit dem 1. November ist André Fichtner, der bis vor vier Jahren noch in Hamburg gelebt hat, einer von nun 60 Mitarbeitern des Unternehmens, das sich mit der Herstellung und weltweiten Vermarktung von Komponenten für Kältetechnik beschäftigt.

André Fichtner ist als gehörloser Schweißer bei ESK Schultze in Velten. Quelle: Ulrike Gawande

André Fichtner ist gehörlos. Gebärdendolmetscher Andreas König steht dem 47-Jährigen zumindest bei dem Pressegespräch zur Seite. Im Berufsalltag muss sich der Vater zweier erwachsener Töchter alleine durchsetzen. Doch das klappe gut, erklärt Fichtner, der in Marwitz wohnt. Nach einer Ausbildung zum Metallfacharbeiter kann er bereits auf 20 Jahre Berufserfahrung inklusive Staplerschein in verschiedenen Hamburger Firmen zurückblicken. Er sei nicht nur qualifiziert – im Frühjahr absolvierte er zudem einen Schweißerlehrgang in Hohen Neuendorf –, sondern sei vor allem überaus motiviert, lobt ESK-Geschäftsführer Frank Danne. Danne gibt ehrlich zu, dass er anfangs skeptisch gewesen sei, weil er Schwierigkeiten vermutet und den Aufwand gescheut habe, Menschen mit Behinderung im Unternehmen neu einzustellen. Mitarbeiter mit Schwerbehindertenstatus habe es jedoch schon immer gegeben, doch seien diese vor Erreichen dieses Status schon länger im Unternehmen tätig gewesen. „Aber der Fachkräftemangel ist deutlich spürbar, da muss man unkonventionelle Wege gehen.“ Mit der Einstellung von Fichtner, die nach Vorstellungsgespräch und Probearbeiten innerhalb von vier Tagen entschieden wurde, sei er mittlerweile zu einer ganz anderen Meinung gekommen, versichert Danne. „Ich war positiv überrascht. Fichtner ist engagiert, möchte arbeiten und passt gut ins Team.“ Der Marwitzer habe sich schnell integriert und sei auch von den Kollegen als vollwertiger Mitarbeiter aufgenommen worden, so Danne.

Natürlich sei die Kommunikation etwas eingeschränkt, aber Fichtner könne gut von den Lippen lesen, und bei Bedarf helfen Stift und Zettel. Für die Anfangszeit habe er André Fichtner zudem einen Mentor an die Seite gestellt. Ja, bei dem hole er sich bei Bedarf Rat, bestätigt Fichtner. Er sei froh, die Firma kennengelernt zu haben. Am Arbeitsplatz, wo er Halterungen mit zwei verschiedenen Verfahren an Ölsammler schweißt, fühle er sich wohl, sagt der 47-Jährige. „Mit Metall zu arbeiten ist mein Traumberuf. Schon mein Opa war Schweißer“, lässt er von König übersetzen.

Von Ulrike Gawande

Am 11. Dezember beginnt um 17 Uhr in Kremmen wieder der musikalische Adventskalender. Zum Jubiläum – er findet das zehnte Mal statt – mit einem veränderten Konzept. Diesmal ist das Klubhaus am Marktplatz mit seinen Fenstern und Türen der Adventskalender.

30.11.2017
Oberhavel Kremmen und das Ländchen Glien - Eugen Gliege stellt neues Heimatbuch vor

„Kremmen und das Länchen Glien“ heißt das neue Heimatbuch des Autors Eugen Gliege aus Semlin bei Rathenow. Am Sonnabend stellt er es in der Kremmener Museumsscheune vor. Darin gibt es Chroniken, Bilder und Geschichten aus Kremmen, Oberkrämer und darüber hinaus.

30.11.2017
Oberhavel Polizeiüberblick vom 30. November - Polizeiüberblick vom Donnerstag

Zahlreiche gestohlene Autos, entwendete Zahnbürstenköpfe für 870 Euro, ein durch einen Autounfall verletzter 13-Jähriger – diese und weitere aktuelle Meldungen der Polizei aus dem Kreis Oberhavel vom 30. November gibt es im MAZ-Überblick.

15.04.2018