Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Eine Schule im Wandel der Zeit
Lokales Oberhavel Eine Schule im Wandel der Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 21.09.2016
2016: Die Schüler der Klasse 1b von 1986 heute. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Velten

Die Bauarbeiten zur Errichtung der Schule waren gerade abgeschlossen, erinnert sich René Mroncz an seinen ersten Schultag 1986 in Velten-Süd, an dem er sehr aufgeregt gewesen sei. „Die Schule kam mir riesig vor“, ergänzt Mroncz` ehemalige Klassenkameradin Eileen Schult aus Vehlefanz. „Alles war viel strenger und es wurden weniger Fotos gemacht.“ Die Straße vor der Schule war noch eine Sandwüste, so Mroncz, und seine Eltern waren zum Arbeitsdienst in der neugebauten Schule eingeteilt: Der Papa zum Aufstellen der Schulbänke und die Mama mit anderen Müttern zum Saubermachen.

1986: Die Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Kerstin Schabelon. Quelle: Repro Ulrike Gawande

Dreißig Jahre ist dieser Einschulungstag her, an dem der damalige Bürgermeister auch die Schule einweihte. 1984 war der erste Wohnblock des Wohngebietes Velten-Süd errichtet worden. Viele Mitarbeiter des Hennigsdorfer Stahlwerkes und der LEW zogen mit ihren Familien in die neuerbauten Wohnungen. Kita- und Schulplätze waren vonnöten. Und so wurden Kita und Schule im Mittelpunkt des Viertels errichtet und 1986 in Betrieb genommen. „Damals hatte die Schule noch keinen Namen“, erinnert sich Mroncz, der heute in Schönwalde-Glien lebt. Doch die Erinnerung trügt, denn die Polytechnische Oberschule, die zeitweise von über 600 Kindern in den Klassen eins bis zehn besucht wurde, war nach dem Kommunisten Fritz Gabbe benannt. 1990 wurde sie zur Grundschule umfunktioniert und trägt seit 2005 den Namen Löwenzahn-Grundschule.

Als vor wenigen Tagen die neuen ABC-Schützen in Velten-Süd eingeschult wurden, waren auch zehn Schüler der ehemaligen Klasse 1b des ersten Einschuljahrgangs zusammengekommen. Die weiteste Anreise hatte dabei Tobias Tesmer aus Würzburg. Die damalige Klassenlehrerin Kerstin Schabelon fehlte, weil sie parallel an der Veltener Lindengrundschule ihre neuen Schulkinder willkommen hieß.

„Das ist der Auftakt unseres Festjahres zum 30. Geburtstag der Schule“, verrät Jörg Garske, stellvertretender Schulleiter, und seit dem ersten Tag an der Schule. Das gesamte Schuljahr wolle man sich dem Schuljubiläum widmen, Projekte zur Schulgeschichte gestalten, die vor den Herbstferien in einer Festwoche präsentiert werden sollen. Zum Schuljahresende 2017 ist ein großes Zirkusprojekt geplant. Jörg Garske kann viele Geschichten aus dem Schulleben von drei Jahrzehnten erzählen. Davon wie mit Hilfe der russischen Armee die am Hafen gelagerten Schulmöbel in die Schule gebracht wurden oder wie das Bürgerhaus in die Räumlichkeiten der POS einzog. Heute besuchen rund 280 Kinder die Grundschule, die in Brandenburg Vorreiter im Ganztagsunterricht ist. „Wir bieten viel für die Kinder“, so Garske. Vom Koch- und Keramikkurs bis zur Fahrradwerkstatt und Sportangeboten.

Seit 1988 ist auch Astrid Beck an der Löwenzahn Grundschule tätig, nachdem zwei Jahre zuvor schon ihre Tochter Steffi Schmidt zu den ersten Einschülern der Schule gehört hatte. 1999 wurde Beck Schulleiterin. „Es hat sich viel verändert, Eltern sind heute ängstlicher und wollen ihr Kind mehr behüten als früher. Doch eines ist geblieben: die großen Augen und die aufgeregte Spannung der Schüler am ersten Schultag.“ Auch nach 30 Jahren.

Von Ulrike Gawande

Ob eine Schlössertour über Schwante und Sommerswalde oder eine Havellandfahrt nach Wansdorf, Pausin und Perwenitz oder quer durch Oberkrämer entlang der Alten Hamburger Poststraße, all diese Strecken lagen schon auf der Kuhl-Tour, der beliebten Radwanderung, die Optikermeister und Radfahrfan Ansgar Kuhl jährlich organisiert. Am Sonnabend ist es wieder soweit.

21.09.2016

Ein Seilgarten ist am Dienstag an der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule in Birkenwerder offiziell in Betrieb genommen worden. Rund 36.000 Euro hat der Förderverein der Schule mit Hilfe von Sponsoren dafür aufgebracht. Weitere Projekte seien geplant, verspricht Schulleiterin Kathrin Voigt.

20.09.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 20. September - Unfall wegen tief stehender Sonne – Mann verletzt

Ein 36-jähriger Mann ist am Montagabend im Kreis Oberhavel nach einem Autounfall ins Krankenhaus gebracht worden. Auslöser für den Unfall war wohl die tiefstehende Sonne. Außerdem ist es im Landkreis zu zwei schweren Arbeitsunfällen mit zwei Schwerverletzten gekommen. Die Polizeimeldungen im Überblick.

21.09.2016
Anzeige