Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Eine Woche alles über die Gesundheit
Lokales Oberhavel Eine Woche alles über die Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 07.05.2017
Der Löwenzahn aus Holzsteinen gebaut. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Flatow

Das Regenwetter am Donnerstag hat den Kindern der Flatower Kita „Zwergenland“ einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die geplante Kräuterwanderung musste ausfallen. Stattdessen hörten sie eine Löwenzahn-Geschichte und erfuhren, wie gesund dessen Blätter sind.

Seit Dienstag läuft die Kneipp-Gesundheitswoche 2017. „Wir sind seit 2011 eine Kneipp-Kita“, erzählt Kathrin Busse-Staufenbiel, die Chefin des Hauses. Deshalb habe die Gesundheitsvorsorge eine hohe Priorität. Einmal im Jahr beschäftigen sich die Kinder verstärkt damit.

Anni und Ben mit echtem Löwenzahn. Quelle: Robert Tiesler

Um das Wasser drehte sich alles am Dienstag. „Da haben wir Experimente gemacht“, erzählte Wilhelm (6) aus Linumhorst. „Das hat Spaß gemacht.“ So bauten die Kleinen Boote und setzten sie ins Wasser. Ben (5) aus Staffelde und Leonie (6) aus Flatow haben eine Mäusehochzeit zelebriert. „War aber nur gespielt“, sagte Ben. Alle Kinder bekamen Mäusenasen, -schnurrbärte und -zähne.

Am Mittwoch war es richtig voll im Haus, denn da war Oma-und-Opa-Tag. Freitag geht es weiter mit der gesunden Ernährung. „Wir werden eine Gemüsesuppe kochen“, sagte Kathrin Busse-Staufenbiel. „Mit Würstchen, Petersilie, Mohrrüben, Kohl und Nudeln.“

Leonie mit gebasteltem Löwenzahn. Quelle: Robert Tiesler

Ein Familienfest ist für Sonnabend ab 14 Uhr auf dem Gelände der Flatower Kita geplant. Dazu sind alle Eltern und Großeltern eingeladen. „Das ist gleichzeitig der Abschluss der Kneipp-Woche“, so die Kitaleiterin. „An diesem Tag steht alles im Zeichen der Bewegung.“ Ein Clown wird da sein, ein Fußballkünstler, der Tricks mit dem Ball zeigt, es wird zwei Hüpfburgen und eine Schatzsuche geben.

Aber auch sonst ist die Gesundheit in Flatow ein wichtiges Thema. „Ich hoffe, dass die Kinder ein bisschen was davon behalten“, sagte die Kitachefin.

Von Robert Tiesler

Was hat es mit dem seltsamen Bauwerk im Lehnitzer Forst auf sich? Diese Frage beschäftigt Manfred Ulack schon seit 15 Jahren. Nach Recherchen schließt Ulack nicht aus, dass die SS ihre Finger im Spiel hatte und vielleicht sogar die Asche aus den KZ-Öfen dorthin verbracht hat.

07.05.2017

25 Jahre Trink- und Abwasserzweckverband Liebenwalde sind doch ein guter Anlass, um zur Besichtigung der Kläranlage einzuladen. Viele wissen nicht, was sich dort genau abspielt und was eigentlich mit ihrem Schmutzwasser passiert. Ein Blick hinter die Kulissen ist am Sonnabend möglich.

07.05.2017

Eltern und zunehmend auch Kommunalpolitiker haben den Verdacht, dass die Kita-Gebühren in Oberhavel gesetzeswidrig kalkuliert und kassiert werden. Im Zentrum der Kritik steht ein Kita-Vertrag, der 2004 zwischen Landkreis und Kommunen abgeschlossen wurde. Der liegt jetzt bei der Neuruppiner Staatsanwaltschaft zur Prüfung.

04.05.2017
Anzeige