Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Eine Zeitreise in die DDR
Lokales Oberhavel Eine Zeitreise in die DDR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 14.06.2017
Björn Kresz in seinem Umformerwerk. Quelle: Stefan Blumberg
Anzeige
Neulöwenberg

Nostalgiker sind am kommenden Wochenende in Neulöwenberg genau richtig aufgehoben: Am 17./18. Juni öffnet Björn Kresz die Türen im Umformerwerk. Hinter den Mauern des einstigen Bahngebäudes befindet sich sein in den vergangenen Jahren liebevoll aufgebautes Museum, in dem man in die Zeit vor der Wende zurückversetzt wird. Die Ausstellung „DDR-Zeitreise“ auf 600 Quadratmetern Fläche ist beim Tag der offenen Tür sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Am Sonnabend, 17. Juni, werden Vertreter der Interessengemeinschaft „VEB Schwellenschutz – Die Transportpolizei“ vor Ort sein und den Besuchern zeigen, wie die Bahnpolizei damals arbeitete und welche Aufgaben sie hatte. Aufgebaut ist auch eine Modelleisenbahn. Dieser Ausstellung mit Modulen des Freundeskreis Spur TT wird in der ehemaligen Schaltwarte des Umformerwerks in der Spurweite TT (1:120) präsentiert. Integriert ist ein Modell eines detailgetreu nachgebauten Umformerwerks. Björn Kresz, seit kurzem Ortsvorsteher von Neulöwenberg, kündigt an, dass die Besucher auch DDR-Fahrzeuge in Augenschein nehmen können, alte und neue Technik werden gegenübergestellt. Angeboten werden Führungen zum Thema Umformerwerk und Bahnstrom, Kinder können sich auf die Hüpfburg und DDR-Kinderspiele freuen. Der Garagentrödelmarkt hat geöffnet, für Essen und Trinken ist gesorgt.

www.ddr-zeitreise-
loewenberg.de

Von MAZ-online

Die Granseer wollten es nicht bei dem einen Versuch belassen und stellten wie geplant ein zweites Mal einen „Tag der Vereine“ auf die Beine. 25 Anmeldungen gibt es für das Aufeinandertreffen am kommenden Sonnabend.

14.06.2017

Mitarbeiter von Polizei und der Fürstenberger Stadtverwaltung verschafften sich am Dienstag mithilfe eines Schlüsseldienstes Zutritt zum Grundstück eines Reichsbürgers. Der Mann, der der Reichsbürger-Szene zugeordnet wird, war zum Zeitpunkt des Zugriffs offenbar nicht zu Hause. Die Hunde kamen ins Tierheim.

14.06.2017

Aus Anlass der Brandenburgischen Seniorenwoche fand am Dienstag in der Gemeinde Oberkrämer die entsprechende zentrale Feier statt. So voll war es noch nicht: Etwa 170 Senioren kamen in die Turnhalle nach Marwitz. Bürgermeister Peter Leys (BfO) lobte die Arbeit des Seniorenbeirates.

14.06.2017
Anzeige