Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Einiges neu am Bernsteinsee

Velten Einiges neu am Bernsteinsee

Einige Veränderungen gibt es in der neuen Saison am Bernsteinsee Velten. So wurde das Rettungsschwimmer-Personal verstärkt und die Ausrüstung verbessert. Außerdem ist die neue Zaunanlage im Bau. Der Betreiber des Bernsteinsees verweist darauf, dass sich der Zustand des Gewässers im Winter verbessert habe.

Voriger Artikel
Die Akustiker
Nächster Artikel
Sie schneidet Obdachlosen kostenlos die Haare

Mike Kowalczyk ist Hausmeister und Rettungsschwimmer. Gestern mähte er die Liegewiese.

Quelle: Hohenhaus

Velten. Unter neuen Vorzeichen startet die Badesaison am Bernsteinsee Velten am kommenden Montag, 15. Mai. Ein großer Teil des Sees ist inzwischen statt des löchrigen Maschendrahtes mit einer neuen Zaunanlage mit Übersteigschutz versehen. Ende nächster Woche solle der Zaun komplett sein, erklärt Carsten Lecke, Chef der Regionalen Entwicklungsgesellschaft (REG) Velten. Damit wird künftig verhindert, dass Badegäste wie in den Vorjahren die Eintrittspreise umgehen und spielende Kinder vom Badestrand aus an die nahegelegene Autobahn gelangen.

Nach der Kritik und dem Abschied des bisherigen Bademeisters Marco Scafaro (MAZ berichtete) hat sich auch in Sachen Rettungsschwimmer etwas getan. Es gab eine Neueinstellung, außerdem haben zwei Hausmeister und auch der REG-Geschäftsführer eine Rettungsschwimmer-Ausbildung absolviert. In der Hochsaison im Sommer komme zudem Personal von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) zum Einsatz, so Lecke. Daneben gibt es ein neues Motorboot für die Bademeister.

Der Geschäftsführer erklärte, dass im Winter der Wasserstand des Sees wieder spürbar gestiegen und sich auch die Sichttiefe verbessert habe. Der Landkreis hat inzwischen wie auch in den anderen Badegewässern Wasserproben genommen. Die Auswertung der Badegewässerqualität liegt aber noch nicht vor. Lecke ist zuversichtlich, dass es für den Bernsteinsee gute Ergebnisse geben werde und kündigte an, dass die Auswertung auch im Schaukasten am See umgehend ausgehangen werde. Der REG-Chef räumte ein, dass sich im Laufe des Jahres die Sichttiefe und die Wasserqualität durch Algenbildung wieder verschlechtern könnte. Dies betreffe jedoch fast alle Badeseen.

Der Kreis Oberhavel hatte bestätigt, dass die Sichttiefe von 1,10 Meter in den Vorjahren bis auf 40 Zentimeter zum Ende der Saison 2015 gesunken sei. Die mikrobiologischen Parameter seien aber gut gewesen. Der ehemalige Bademeister hatte darauf hingewiesen, dass bei geringer Sichttiefe eine Person in Not unter Wasser kaum rechtzeitig zu erkennen sei.

Die Veltener Stadtverordneten haben das Thema Bernsteinsee weiter auf der Agenda. Der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung befasst sich am 30. Mai erneut mit dem Thema. Bürgermeisterin Ines Hübner (SPD) hatte auf der jüngsten Stadtverordnetenversammlung angekündigt, dass am 21. Juli ein Familienfest am Bernsteinsee stattfinden denn wird. Für die Wiederbelebung der nächtlichen Beachpartys gab es keine Mehrheit. Auf Antrag von Marcel Siegert (Pro Velten) soll eine Richtlinie zu den Bedingungen erarbeitet werden, unter denen Veranstaltungen am See stattfinden können.

Von Heiko Hohenhaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg