Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eis-Unglück gibt weiter Rätsel auf

Zwei Tote im Mühlenbecker See? Eis-Unglück gibt weiter Rätsel auf

Sind am vergangenen Donnerstag zwei Menschen im Mühlenbecker See (Oberhavel) ertrunken oder nicht? Ein Augenzeuge will gesehen haben, wie zwei Skifahrer ins Eis eingebrochen sind. Doch Polizei und Feuerwehr haben bis jetzt keine Spur von den mutmaßlich Verunglückten.

Voriger Artikel
Hohes Flugaufkommen in Liebenwalde
Nächster Artikel
Helmut Haferkorn ist gestorben

Das Loch auf dem Mühlenbecker See, in das zwei Menschen gefallen sein sollen.

Quelle: Robert Roeske

Mühlenbeck. Bis zum Sonntag gab es bei der Polizei keine neuen Erkenntnisse, was die Ereignisse am Mühlenbecker See betrifft. Es besteht der Verdacht, dass zwei Skiläufer ertrunken sein könnten.

Nachdem am Donnerstagnachmittag ein Mann die Polizei alarmierte, weil er aus größerer Entfernung gesehen hatte, dass eine Skiläuferin ins Eis eingebrochen war, startete die Polizei am Nachmittag einen Großeinsatz, der am Freitag bis zum Mittag weiterging. Wobei Spezialtaucher das Eisloch im See und die Flächen darunter absuchten.

Spezialtaucher suchen den See ab

Spezialtaucher suchen den See ab.

Quelle: Robert Roeske

Der Mann, der die Polizei gerufen hatte, hatte zudem einen zweiten Skiläufer ausgemacht, der der Frau zu Hilfe zu eilen schien.

Sind womöglich beide ertrunken? „Es wurde nichts gefunden und es gibt keine neuen Erkenntnisse“, so der Diensthabende der Polizei Heiko Bettin am Sonntag. Man werde abwarten, ob sich in dem Fall vielleicht doch noch jemand meldet. Denn die Beiden müssten doch von irgend jemandem vermisst werden.

Von hb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg