Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ella hat ihren Spender gefunden
Lokales Oberhavel Ella hat ihren Spender gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 27.10.2014
Ella hat einen Spender gefunden. Quelle: Privat
Anzeige
Barsdorf

Bereits kurz nach der Geburt wurde bei der heute einjährigen Ella eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems festgestellt, die unbehandelt rasch tödlich verläuft. Nur eine Stammzellentransplantation kann Ella noch retten. Innerhalb kürzester Zeit haben Freunde und Familie zwei Typisierungsaktionen organisiert und mehr als 15.000 Follower auf Facebook immer wieder zu Spenden aufgerufen.

Mit Erfolg! In der nächsten Woche schon soll die Knochenmark-Transplantation durchgeführt werden. Sie birgt viele Risiken, ist aber gleichzeitig Ellas einzige Chance zu überleben.

Seit Mitte September ist Ella gemeinsam mit ihrer Mutter Hazel im Berliner Virchow-Klinikum. Ihr Zustand wurde von Tag zu Tag kritischer.

In den vergangenen Wochen löste Ellas Schicksal einen Sturm der Hilfsbereitschaft aus. Bei einer Typisierungsaktion in Fürstenberg hatten sich Mitte Oktober mehr als 1000 Menschen registrieren lassen.

Zur Galerie
Wenn es um ein Menschenleben geht, kennt Hilfe keine Grenzen. Das zeigte die Typisierungs-Aktion in Fürstenberg, bei der für die einjährige Ella ein passender Stammzellenspender gesucht wurde. Mehr als 1000 Menschen ließen sich registrieren und Blut abnehmen. Außerdem kamen mehr als 16.000 Euro an Spendengeldern zusammen.

In Brandenburg warten derzeit unter anderem Lennard aus Caputh und der zweijährige Carlos dringend auf eine Stammzellenspende. Für Carlos findet am 9. November eine Typisierungsaktion in der Potsdamer Metropolishalle statt.

Eine Registrierung bei der DKMS ist kostenlos, ein Registrierungsset kann man ganz einfach auf der Homepage der DKMS (www.dkms) anfordern.

MAZonline

Mehr zum Thema
Oberhavel Typisierungsaktion für krankes Mädchen - 1254 Menschen wollen Ellas Leben retten

Das Schicksal der erst ein Jahr alten sterbenskranken Ella berührt ganz Brandenburg. Bei einer Typisierung potenzieller Stammzellenspender haben sich am Samstag in Fürstenberg mehr als 1000 Menschen registriert und Blut abnehmen lassen. Für die nicht unerheblichen Laborkosten wurden am Ende rund 16.700 Euro gespendet. 

19.10.2014
Oberhavel Kind in kritischem Zustand - Zellspender dringend gesucht - Die kleine Ella braucht dringend Hilfe

Viele Menschen berührt das Schicksal der einjährigen Ella aus Barsdorf (Oberhavel) zutiefst. Die Kleine leidet an einer bösartigen Erkrankung des blutbildenden Systems, braucht schnell einen Zellspender. Auf der Intensivstation des Virchow-Klinikums in Berlin durchleidet sie gerade erneut eine Chemotherapie, ihr Zustand wird täglich kritischer.

11.10.2014
Oberhavel Baby aus Brandenburg braucht dringend passende Stammzellen - Ella braucht dringend einen Lebensretter

Nach der Geburt ihrer Tochter Ella kam der Schock für die Eltern Hazel und Manuel Tonne aus Barsdorf (Oberhavel): Ella hat eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems, die unbehandelt rasch tödlich verläuft. Nur eine Stammzellentransplantation kann Ella noch retten. Eine Typisierungsaktion ist für den 18. Oktober in Fürstenberg geplant.

08.10.2014
Oberhavel Unbekannte wollten Kremmener Bankautomaten zu knacken - Polizei verfolgte den falschen Verdächtigen

Nach einem versuchten Bankraub in Kremmen hat die Polizei in der Nacht zum Montag offenbar kilometerweit die falschen Verdächtigen verfolgt. Zuvor hatten maskierte Personen versucht einen Geldautomaten im Kremmener Schlossdamm zu knacken. Erst in Berlin stellten die Beamten den Irrtum fest.

27.10.2014
Oberhavel Durchsuchung am Bernsteinsee brachte vieles zutage - Ein ganzens Waffenarsenal in Velten

Seit Mitte Oktober müssen sich der 47-jährige Ralf K. und der 36-jährige Andrey H. wegen Drogenhandels und Waffenbesitzes vor dem Landgericht Neuruppin verantworten. Auf einem Grundstück am Veltener Bernsteinsee hatte das SEK am 15. April, neben Drogen und 10.000 Bargeld, ein ganzes Waffenarsenal gefunden.

30.10.2014
Oberhavel Liedermacher Klaus Hoffmann las aus seiner Biografie - Der Geschichtenerzähler in Oranienburg

Das Publikum empfängt ihn mit Applaus. Er genießt es sichtlich und stellt sich an den Bühnenrand der Orangerie. Mit zusammengekniffenen Augen versucht er, das Publikum zu erkennen. Eine Marotte von Klaus Hoffmann, die er bei all seinen Auftritten zelebriert. Am Sonntagabend machte der Berliner Chansonier Halt in der Orangerie.

30.10.2014
Anzeige