Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Elsbeth Bellin mit 106 Jahren verstorben

Pfarrer: Eine tolle Frau ist von uns gegangen Elsbeth Bellin mit 106 Jahren verstorben

Mit Elsbeth Bellin ist jetzt die älteste Einwohnerin der Gemeinde Löwenberger Land im Alter von 106 Jahren verstorben. Die Teschendorferin hatte mit 100 Lebensjahren noch im Garten umgegraben, sich um das Gemüse gekümmert, jeden Morgen die Kirchentür für interessierte Besucher des Ortes geöffnet und am Abend wieder abgeschlossen.

Voriger Artikel
Bühne der Besten
Nächster Artikel
Feuer im Wohnhaus

Die Gemeinde trauert um Elsbeth Bellin aus Teschendorf.

Quelle: Foto: BW

Teschendorf. Trauer im Löwenberger Land: Die älteste Einwohnerin der Gemeinde, Elsbeth Bellin, verstarb am 13. Januar im gesegneten Alter von 106 Jahren . „Sie ist würdevoll entschlafen“, sagt Gerhard Gabriel. Obwohl der Pfarrer aus Grüneberg inzwischen im Ruhestand ist, wird er die Teschendorferin am kommenden Sonnabend beerdigen. „Es war ihr Wunsch“, sagt er und ist froh, die erforderliche Genehmigung dafür erhalten zu haben. Elsbeth Bellin ist im Jahr 1909 geboren. Sie war neun Jahre jung, als der Erste Weltkrieg endete, 36 Jahre, als das Dritte Reich unterging und 80 Jahre, als die Mauer fiel. Sie hat viel erlebt und war in ihrem Heimatdorf immer aktiv. Im Alter von 100 Jahren hat sie noch im Garten umgegraben, sich um das Gemüse gekümmert, jeden Morgen die Kirchentür geöffnet und am Abend wieder abgeschlossen. Noch mit 92 Jahren schwang sie die Sense und mähte den Kirchhof. „Eine tolle Frau“, sagt Gerhard Gabriel. „Nun ist leider von uns gegangen aber es war zuletzt ihr Wunsch, gehen zu dürfen.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg