Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Eltern in Sorge: Unbekannter soll Kinder ansprechen
Lokales Oberhavel Eltern in Sorge: Unbekannter soll Kinder ansprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 31.01.2019
Die Brandenburger Polizei prüft die Informationen für die Region Oberhavel derzeit intensiv. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/DPA
Oberhavel

Für Unruhe unter Eltern in Oberhavel sorgt derzeit ein Informationsblatt, welches Bewohner in ihrem Briefkasten fanden und das vor einem unbekannten Mann warnt, der „im gesamten Gebiet von Oberhavel und im nördlichen Berliner Raum“ Übergriffe auf „Kinder und Schüler“ ausgeübt haben soll.

Unbekannter Mann soll Kinder ansprechen

Die Rede ist dabei von Situationen, in denen der Unbekannte sich als Kriminalpolizist ausgegeben haben und Kinder aufgefordert haben soll, mitzukommen, da den Eltern etwas passiert sei oder aber geschminkt und mit einer Perücke ausgestattet Kindern Geld angeboten haben soll, wenn sie ihn begleiten, er habe den Auftrag der Mutter erhalten, das Kind zu ihr zu bringen. In dem Infoblatt wird darum gebeten, diese Vorfälle „sensibel, aber doch bestimmend mit den Schülern zu besprechen“.

Polizei: In Oberhavel bislang keine Vorfälle angezeigt

Wie die Polizei auf MAZ-Nachfrage mitteilte, ist der Vorgang des verteilten Infoblattes dort bekannt. „Anzeigen zu den dabei genannten Vorfällen liegen uns im gesamten Raum Oberhavel bislang jedoch nicht vor“, erklärt Polizeisprecherin Ariane Feierbach. „Wir prüfen den Sachverhalt intensiv. Unsere Kinder sind ein sehr hohes Gut, dementsprechend ernst nehmen wir diese Informationen und reagieren darauf. Die Problematik, dass Menschen Kinder ansprechen, erleben wir immer wieder und gehen damit stets sehr offensiv und sensibel um, sobald es einen Anfangsverdacht gibt“.

Berliner Polizei veröffentlicht Handlungsempfehlung

Man sei zudem mit der Polizei Berlin in einem engen Austausch zu diesen Informationen, so Ariane Feierbach. Zugleich verweist sie auf eine „sehr gute und informative“ Veröffentlichung der Berliner Kollegen in diesem Zusammenhang.

Kinder – sie sind für uns alle das Kostbarste. Wir lieben sie, schützen sie, sorgen uns um sie. Wir haben Angst um sie,...

Gepostet von Polizei Berlin am Mittwoch, 30. Januar 2019

Für Aufregung hatte in dieser Woche bereits ein ähnlicher Vorfall in der Stadt Brandenburg/Havel gesorgt. Dort hatte am Dienstag ein unbekannter Mann einen achtjährigen Jungen auf dessen Schulweg abgefangen und versucht, ihn mitzunehmen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Bislang unbekannte Täter drangen in den vergangenen Tagen gewaltsam in ein Haus im Hennigsdorfer Fasanenweg ein und durchwühlten dort alle Räume.

31.01.2019

Mit dem Enkeltrick wollte ein Anrufer am Mittwoch eine 90-jährige Frau aus Leegebruch um 100 000 Euro erleichtern.

31.01.2019

Bei einem Brand in einem Hotel in Oranienburg hat es mehrere Verletzte gegeben. Das Feuer brach am frühen Donnerstagmorgen aus. In dem Hotel haben zu diesem Zeitpunkt etwa 20 Leute gewohnt.

31.01.2019