Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Enkeltrick geglückt

Oberhavel: Polizeibericht vom 19. Oktober 2015 Enkeltrick geglückt

Wieder ist Unbekannte der berüchtigte Enkeltrick geglückt. Eine 76-jährige Frau bekam am 15. Oktober den Anruf eines angeblichen Neffen, der um 20 000 Euro bat. Man einigte sich darauf, einen Teil der Summe einem Kurier zu übergeben, was am Nachmittag des 16. Oktober geschah. Als der wirkliche Neffe zu Besuch kam, flog der Betrug auf. Die Kriminalpolizei ermittelt und warnt noch einmal ausdrücklich vor der geschilderten Betrugsmasche.

Voriger Artikel
Nach Einbruch muss Bürgerhaus dicht machen
Nächster Artikel
Debatte um Asylbewerber geht weiter

Einbrecher sind am Wochenende in zwei Häuser in Hohen Neuendorf eingebrochen.

Quelle: dpa-Zentralbild

Oranienburg.
Feier mit rechter Musik

Eine Zeugin informierte am Sonntag die Polizei darüber, dass in einer Wohnung in der Oranienburger Chausseestraße rechtsradikale Musik abgespielt wird. Neben dem 63-jährigen alkoholisierten Wohnungsinhaber (1,53 Promille) wurden noch drei weitere alkoholisierte Männer im Alter von 41, 30 und 32 Jahren festgestellt. Drei CDs wurden von Beamten sichergestellt. Die Polizisten lösten die Feier auf und erteilten außer dem Mieter allen anderen anwesenden Personen Platzverweise. Denen kamen die Männer nach. Das Dezernat Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Velten: Einbruch in Tankstelle

Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag gegen 0.25 Uhr in eine Tankstelle in der Berliner Straße ein, wobei eine Nebelanlage ausgelöst wurde. Das hielt die Täter jedoch nicht davon ab, Zigaretten in noch unbekannte Menge zu entwenden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Der Sachschaden wird vorerst mit etwa 5000 Euro beziffert.

Schildow: Küchenfenster aufgehebelt

Durch das Küchenfenster eines Einfamilienhauses in der Mühlenbecker Straße in Schildow drangen Unbekannte im Zeitraum von Sonnabend, 7 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr in das Gebäude ein und durchwühlten alle Schränke. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie Uhren und Schmuck. Der Schaden beträgt zirka 4000 Euro.

Hohen Neuendorf. Einbruch in zwei Häuser

In der Nacht zu Sonntag hebelten unbekannte Täter in der Jägerstraße in Hohen Neuendorf die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Sie durchwühlten das gesamte Haus. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden.

In unmittelbarer Nähe wurde ebenfalls am vergangenen Wochenende ein weiteres Einfamilienhaus in der Margaretenstraße Ziel eines Einbruchs. Dort hebelten die Täter die Küchentür auf und durchsuchten das Haus. Auch hier ist zum Sachschaden noch nichts bekannt. Die Kripo ermittelt.

Sonnenberg: Friedhofstor gestohlen

Der Ortsvorsteher von Sonnenberg, Winfried Raeder, musste am Sonntag gegen 9.30 Uhr der Polizei mitteilen, dass das Eingangstor des örtlichen Friedhofs gestohlen wurde. In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag haben bisher unbekannte Täter das Tor demontiert und abtransportiert. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kremmen: Werkstatt aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht Sonntag die Tür zu einer Werkstatt in Amalienfelde, Klein-Ziethener-Weg aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Schaden beträgt zirka 150 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg