Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Enkeltrick in Oranienburg misslungen

Oranienburg Enkeltrick in Oranienburg misslungen

Mit ihrem Versuch, mehrere zehntausend Euro von einem 83-jährigen Oranienburger zu ergaunern, ist am vergangenen Freitag eine bislang unbekannte Frau gescheitert. Einen ähnlichen Vorfall gab es am gleichen Tag zudem in Velten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Voriger Artikel
Experten-Treff heute in der Kita Vehlefanz
Nächster Artikel
Ex-FlixBus-Fahrerin übt Kritik

Ein 83-jähriger Oranienburger war wachsam und fiel nicht auf einen sogenannten „Enkeltrick“ rein (Symbolbild).

Quelle: G.I.

Oranienburg. Einen misslungenen Enkeltrick meldete am Montag ein 83-jähriger Oranienburger der Polizei. Bereits am vergangenen Freitag hatte bei ihm eine Frau angerufen und sich als Ehefrau seines Enkelsohnes ausgegeben. Sie erklärte dem 83-Jährigen, dass sie und ihr Mann eine Eigentumswohnung kaufen wollen. Dafür würden sie mehrere 10000 Euro benötigen.. Der 83-Jährige ließ sich jedoch auf die Forderungen der Frau nicht ein und beendete das Gespräch. Er meldete den Sachverhalt schließlich am Montag der Polizei.

Ähnlicher Fall am Freitag in Velten

Ebenfalls am Freitag hatte bereits ein 91-Jähriger aus Velten einen ähnlichen Anruf erhalten. Auch hier hatte eine bislang unbekannten Frau sich als seine Enkelin ausgegeben. Sie wollte 39000 Euro für eine Eigentumswohnung von dem älteren Herren. Einer aufmerksamen Bankangestellten kam die Geschichte komisch vor, sie wandte sich an den Schwiegersohn und dieser informierte die Polizei.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei.

Mehr im Polizeibericht vom Montag >>

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg