Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Enkeltrick in Oranienburg misslungen
Lokales Oberhavel Enkeltrick in Oranienburg misslungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 05.09.2017
Ein 83-jähriger Oranienburger war wachsam und fiel nicht auf einen sogenannten „Enkeltrick“ rein (Symbolbild). Quelle: G.I.
Anzeige
Oranienburg

Einen misslungenen Enkeltrick meldete am Montag ein 83-jähriger Oranienburger der Polizei. Bereits am vergangenen Freitag hatte bei ihm eine Frau angerufen und sich als Ehefrau seines Enkelsohnes ausgegeben. Sie erklärte dem 83-Jährigen, dass sie und ihr Mann eine Eigentumswohnung kaufen wollen. Dafür würden sie mehrere 10000 Euro benötigen.. Der 83-Jährige ließ sich jedoch auf die Forderungen der Frau nicht ein und beendete das Gespräch. Er meldete den Sachverhalt schließlich am Montag der Polizei.

Ähnlicher Fall am Freitag in Velten

Ebenfalls am Freitag hatte bereits ein 91-Jähriger aus Velten einen ähnlichen Anruf erhalten. Auch hier hatte eine bislang unbekannten Frau sich als seine Enkelin ausgegeben. Sie wollte 39000 Euro für eine Eigentumswohnung von dem älteren Herren. Einer aufmerksamen Bankangestellten kam die Geschichte komisch vor, sie wandte sich an den Schwiegersohn und dieser informierte die Polizei.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei.

Mehr im Polizeibericht vom Montag >>

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

In der vom Schimmel befallenen Kita „Krämer Kids“ in Vehlefanz ist für den heutigen Dienstagvormittag ein Vor-Ort-Termin mit verschiedenen Bauexperten angesetzt, bei dem der weitere Fahrplan für die Sanierung der betroffenen Gebäude besprochen werden soll.

05.09.2017

Zum zweiten Mal findet auf dem Kremmener Spargelhof eine große Oldtimerschau statt. Neu ist allerdings, dass sie in das Erntefest integriert ist. Es wird einen Korso durch das Scheunenviertel geben. Die Veranstaltung soll nun jährlich stattfinden.

07.09.2017

Eine Million Euro sollte der barrierefreie Ausbau des Hennigsdorfer Postplatzes kosten. Weil die Arbeiten für diese Summe aber nicht zu machen sind, wurde das Budget auf 1,5 Millionen aufgestockt. Der Umbau des ersten Drittels des Platzes läuft, im kommenden Jahr wird der Rest ausgebaut.

08.09.2017
Anzeige