Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Erst Gransee, dann Amerika

Maxi Arland und Kollegen in Dreifeldhalle Erst Gransee, dann Amerika

Der Schlagerstar Maxi Arland gab mit seinem Vater, seinem Bruder und weiteren Kollegen ein weihnachtliches Konzert in der Dreifeldhalle. Etwa 350 konzentrierte und begeisterte Zuhörer ließen sich diesen Auftritt nicht entgehen.

Voriger Artikel
Gedrängel auf dem Markt in Liebenberg
Nächster Artikel
Tempo 30 würde helfen

Maxi Arland (Mitte) mit seinen Mitstreitern auf der Granseer Bühne.

Quelle: Danilo Hafer

Gransee. „Nach Gransee zu kommen, hat inzwischen etwas sehr Familiäres“, sagte Schlagerstar Maxi Arland kurz vor seinem Auftritt am Sonnabend in der Sporthalle Gransee. Bereits seit einigen Jahren ist Gransee ein fester Punkt auf dem Tourneeplan des 34-jährigen. „Sonst waren wir immer im Frühjahr hier, daher ist es jetzt besonders schön, auch mal an Weihnachten eine Show zu machen.“

Rund 350 Zuschauer sind gekommen, um sich „Weihnachten mit Maxi Arland“ anzusehen. Geboten wurde ihnen ein buntes Programm aus traditionellen Weihnachtsliedern, aber auch vielen bekannten Schlagertiteln und Songs von Arlands neuen Album „Ein genialer Tag“. Mit dem gleichnamigen Titelsong eröffnete er auch das Konzert am Sonnabend. Zwischen den einzelnen Musikstücken erzählte Maxi Arland immer wieder kleine Anekdoten aus seinem Leben. Im Jahr 1993 hatte er seinen ersten TV-Auftritt, erzählt er. Doch da habe noch niemand gedacht, dass daraus eine Karriere werde würde, die inzwischen 22 Jahre anhält. Angefangen hat damals alles mit dem Lied „Echo der Berge“. Den Song hatte Arlands Vater Henry komponiert. Aufgeführt wurde er von Maxi und seinem jüngeren Bruder Hansi. Als Familientrio gewannen sie damit sogar den Grand Prix der Volksmusik.

Danach haben sich die musiklaschen Wege der Brüder erst einmal getrennt. Während Maxi Arland weiter an seiner Karriere als Schlagersänger und Moderator arbeitete, reiste Bruder Hansi mit seiner Reggae-Band durch Deutschland und Europa und besitzt inzwischen ein eigenes Tonstudio. Nach 20 Jahren stehen die Brüder nun aber wieder gemeinsam auf der Bühne. „Wir haben gedacht, dass es ganz gut zu Weihnachten passt, die Familie wieder zusammenzuführen. Und wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen macht einfach Spaß“, so Maxi Arland. Und der Applaus war entsprechend groß, als sie ihr Lied von damals noch einmal gemeinsam mit ihrem Vater präsentierten. Neben dem Vater und Bruder von Maxi Arland standen am Sonnabend auch die junge Schlagersängerin Franziska und Tony Marshall auf der Bühne. Als letzterer seinen bekannten Titel „Die Hände zum Himmel“ anstimmte, klatsche jeder mit.

Im diesem Jahr hat Maxi Arland rund 70 TV-Auftritte absolviert. Und bis Weihnachten folgen im Rahmen seiner Tournee noch einmal fünf Weihnachtsshows in verschiedenen deutschen Städten. Auf die Frage, was ihn antreibt hat er eine klare Antwort. „Die Fans sind die Motivation und natürlich meine Leidenschaft für Musik und Unterhaltung“. Viele Wünsche haben er sich in den vergangenen 22 Jahren schon erfüllen dürfen, sagt er. Aber einen kleinen Traum habe er dann doch noch. „Ich möchte gerne mehr Einfluss auf meine eigenen Sendungen nehmen und sie genau nach meinen Wünschen gestalten. Eine eigene große Show mit Musik, Talk und Spaß – das wäre toll“. Ansonsten wünscht er sich einfach, dass es weiter geht. Denn heute sei es nicht mehr ganz so leicht, erzählt Maxi Arland, da es immer weniger Plattformen für Unterhaltungsmusik gäbe. Deshalb sei es umso wichtiger, aktuell zu bleiben und neue Dinge auszuprobieren. „Ich habe Sachen immer einfach gemacht, auch wenn ich mir manchmal nicht sicher war, ob ich das überhaupt konnte“ sagt er. Natürlich werde er immer Schlager singen, denn er habe einen Hang zur Romantik, wie er selbst sagt, aber sein neues Album sei bereits etwas poppiger als die alten.

Weihnachten werde er dieses Jahr wohl in den USA verbringen. „Das wollte ich schon immer machen. Einmal Weihnachten in Amerika.“

Von Danilo Hafer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg