Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Erst abgelenkt, dann Handy geklaut

Oberhavel: Polizeibericht vom 14. Juni Erst abgelenkt, dann Handy geklaut

Ein Unbekannter stahl am Montag in Hohen Neuendorf ein Telefon, nachdem er die Frauen in einem Friseursalon in ein Gespräch verwickelt hatte. Diese Masche versuchte er offenbar noch zweimal in Glienicke/Nordbahn. Der Mann flüchtete in einem Opel mit Berliner Kennzeichen.

Voriger Artikel
Hoepners kommen nach Hohen Neuendorf
Nächster Artikel
Am Donnerstag hebt sich die Brücke

Mit einem simplen Trick hat der Unbekannte ein Handy geklaut.

Quelle: dpa

Hohen Neuendorf. Ein unbekannter Mann hat mit einem Ablenkungsmanöver am Montag in Hohen Neuendorf ein Handy gestohlen. Der Täter betrat gegen 13.20 Uhr das Friseurgeschäft in der Berliner Straße, legte einen Zettel ab und fragte nach dem Weg. Nachdem die Person weg war, stellte eine Kundin fest, dass ihr Handy weg war. Zwei ähnliche Situationen wurden ebenfalls am Montag in Glienicke/Nordbahn bekannt, hier kam es jedoch zu keinem Diebstahl. Bei allen Vorkommnissen, wurde jeweils beobachtet, wie die männliche Person in einen Opel mit Berliner Kennzeichen stieg und wegfuhr.

Velten: Diebe wollten Motorrad klauen

Diebe hatten es offenbar auf eine Honda-Maschine abgesehen: In der Nacht zu Dienstag durchtrennten sie den Kabelbaum eines Zündkabels und versuchten offenbar auf diesem Wege, das Motorrad kurz zu schließen. Es war auf dem Parkplatz der Bahnstraße gegenüber der Hausnummer 28 abgestellt. Polizisten fanden den Kerzenstecker der Zündanlage noch auf dem Rasen, der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Birkenwerder: Fenster mit Stein eingeschlagen

Unbekannte warfen zwischen dem 23. Mai und dem 13. Juni eine Scheibe eines Einfamilienhauses im Birkenwerder Kleistweg ein. Sie öffneten das Fenster aber nicht und betraten auch das Haus nicht. Es entstand ein Schaden in Höhe von 250 Euro.

Schönfließ: PKW-Fenster hielt stand

Mit einem schweren Gegenstand wollten Diebe gestern in Schönfließ am S-Bahnhof eine Autoscheibe zerstören, die Doppelverglasung des VWs hielt jedoch stand, so dass die Täter nicht in das Fahrzeuginnere gelangten. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro.

Zehdenick: Handy und Kamera aus Boot gestohlen

Ein Unbekannter betret am Dienstag am Zehdenicker Stadtanleger ein Boot, das sich neben der Klappbrücke befand und öffnete die Persenning. Dann stahl der Täter aus dem Bootsinneren eine Canon-Spiegelreflexkamera und zwei Smartphones im Wert von 650 Euro. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Nieder Neuendorf: Passat gegen Wildschwein

Am Dienstag stieß ein Autofahrer in Nieder Neuendorf mit einem Wildschwein zusammen. Das Tier verendete vor Ort, das Auto konnte weiterfahren. Der Schaden beträgt 1000 Euro.

Hennigsdorf: Radfahrer verletzt

Eine Autofahrerin stieß am Montag in der die Ruppiner Straße mit einem 35-jährigen Fahrradfahrer zusammen. Er wurde dabei leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Hennigsdorf gefahren. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung im Revier Hennigsdorf untergestellt; der Schaden beträgt etwa 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg