Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ex-Bürgermeister muss auf Prozess warten
Lokales Oberhavel Ex-Bürgermeister muss auf Prozess warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 07.06.2016
Die Nervenprobe für Ex-Bürgermeister Norbert Hagen geht weiter. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Birkenwerder

Eine Hauptverhandlung im Korruptionsprozess gegen Ex-Bürgermeister Norbert Hagen kann am Landgericht Neuruppin „frühestens Ende des Jahres stattfinden“. Darüber informierte Gerichtssprecherin Iris le Claire auf Nachfrage. Die Terminlage der Kammer lasse eine frühere Terminierung „in dem äußert umfangreichen Wirtschaftsstrafverfahren“ nicht zu. Neben dringenden Haftsachen werde die Kammer zunächst in einer anderen umfangreichen Wirtschaftsstrafsache verhandeln. Erst danach seien Kapazitäten für den Hagen-Prozess frei.

„Das Strafverfahren wird in jedem Fall ordnungsgemäß zu Ende geführt“, beteuerte die Gerichtssprecherin. Als Antwort auf die konkrete Anfrage fügt sie hinzu: „Die Sache wird also nicht irgendwann stillschweigend ad acta gelegt.“ Allerdings enthalte die Strafprozessordnung auch keine bestimmte Frist, in der eine Hauptverhandlung beginnen muss. Der Prozess „findet statt, sobald die Belastung der Wirtschaftsstrafkammer dies zulässt“, sagt Iris le Claire. Eine lange Verfahrensdauer könne im Einzelfall lediglich dazu führen, „dass eine mildere Strafe verhängt wird“. Ob das auch bei Hagen im Fall einer Verurteilung der Fall wäre, lasse sich noch nicht beurteilen.

Bereits Anfang April 2014 war der parteilose Ex-Bürgermeister vom Landrat vorläufig seines Amtes enthoben worden. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hatte im Juli 2014 Anklage erhoben – unter anderem wegen „Bestechlichkeit beziehungsweise spiegelbildlich Bestechung in zwei besonders schweren Fällen“. Im November 2014 war Hagen abgewählt worden. Der Ex-Bürgermeister selbst hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Von Helge Treichel

23 exotische Pflanzen in einem Gesamtwert von rund 4000 Euro wurden dem Palmenexperten Jörg Schumann während seines Urlaubs Ende Mai aus seinen Gewächshäusern in Birkenwerder gestohlen.

07.06.2016
Oberhavel Kathrin Schneider (SPD) in Oberkrämer - Ministerin eröffnet Radweg und Kreuzung

Wenn am Sonnabend, 11. Juni, die Landpartie stattfindet, ist in Oberkrämer einiges los. Brandenburgs Ministerin Kathrin Schneider (SPD) wird an diesem Tag eine Radtour unternehmen. So soll sie auch die neue Kreuzung in Schwantes Dorfmitte eröffnen, ebenso den neuen Radweg an der L 170.

07.06.2016

Wer im Vorbeifahren einen Blick auf das Farbband an der Turm-Erlebniscity in Oranienburg wirft, könnte einen Schreck bekommen. Denn die Motive auf dem Werbebanner sind unvollendet, die Farbe blättert ab. Ein Kind mit Taucherbrille auf dem Kopf sieht aus wie ein Zombie. Denn Augen und weit aufgerissener Mund sind nur als weiße Höhlen dargestellt.

07.06.2016
Anzeige