Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Exhibitionist mit Phantombild gesucht
Lokales Oberhavel Exhibitionist mit Phantombild gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 11.08.2017
In der S-Bahn nach Hohen Neuendorf kam es im Februar zu einem exhibitionistischem Vorfall (Symbolbild). Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Hohen Neuendorf

Mit einem Phantombild sucht die Polizei einen unbekannten Exhibitionisten nach einem Vorfall, der bereits im Februar dieses Jahres in der S-Bahn stattfand. Ein unbekannter Mann hatte am 20. Februar 2017 (Montag) gegen 14.30 Uhr in der S-Bahn von Bergfelde nach Birkenwerder gesessen und sich selbst befriedigt. Er saß so, dass ihn ein 13-jähriges Mädchen sehen konnte. In Hohen Neuendorf stieg er aus und ging in unbekannte Richtung davon. Inzwischen konnte ein Phantombild angefertigt werden, welches die Polizei nun veröffentlicht hat.

Der Mann war etwa 1,70 Meter groß und dünn. Seine Augen waren dunkel, die Haut wirkte gebräunt und dunkel. Er hatte dunkelbraunes bis schwarzes Haar und trug einen dunklen Bart. Der Mann wird zwischen 30 und 40 Jahre alt geschätzt. Er war eher altmodisch mit einer beige-ockerfarbenen Hose bekleidet. Sein Gang wurde als angeberisch beschrieben.

Wer kennt diesen Mann oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Wer hat ebenso in der S-Bahn gesessen und die Tat beobachtet? Die Polizei Oranienburg bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03301/8510.

Von MAZonline

Oberhavel „Resist to Exist“ in Kremmen - Festival-Baby Silas ist wohlauf

Das war eine echte Überraschung beim Punkfestival „Resist to Exist“ in Kremmen: Eine junge Frau hat auf dem Gelände ein Baby bekommen. Inzwischen haben sich die Eltern bei der MAZ gemeldet: Allen geht es gut. Für das junge Paar hat sich das Leben nun schlagartig verändert. Den Geburtstag des kleinen Silas wollen sie jedes Jahr in Kremmen feiern.

13.08.2017

Brigitte Krause und Elfi Schwanke sind mit ihrem Altstadtstübchen in Kremmen eine echte Institution. Doch die Schwestern wollen in den Ruhestand gehen und suchen nach einem Mieter für ihre Gaststätte an der Ruppiner Straße. Doch das scheint gar nicht so einfach zu sein.

14.08.2017

Die starken Regenfälle der vergangenen Wochen haben auch dem Schaugarten in Schwante zugesetzt. Michael Beuthe (77) und sein Team müssen aufräumen – aber sie kommen gut voran. Und eine gute Nachricht gibt es auch: Jetzt blühen die Lotusblumen. Sie sind immer wieder eine Attraktion.

14.08.2017
Anzeige