Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fahndung nach Automatenknackern
Lokales Oberhavel Fahndung nach Automatenknackern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 12.02.2016
Die Polizei ermittelt nach der Automatensprengung in Bergfelde. Quelle: dpa
Anzeige
Bergfelde

Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand der Kriminalpolizei sind jene Täter, die am vergangene Mittwoch um 0.50 Uhr in Bergfelde den Fahrkartenautomaten des dortigen S-Bahnhofes gesprengt haben (MAZ berichtete), mit einem Fahrzeug geflüchtet, das unweit des Bahnhofs in der Brückenstraße nahe der Fußgängerüberführung abgestellt war. Durch die Sprengung des Automaten entstand ein Sachschaden von 25 000 Euro. Zur Aufklärung der Straftat bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen machen, die sich am Mittwoch, 10. Februar, in der Zeit zwischen 0 Uhr und 1 Uhr am S-Bahnhof aufgehalten haben? Wer kann sonstige sachdienliche Informationen geben? Hinweise können direkt an den Sachbearbeiter der Kriminalpolizei über die E-Mail-Adresse eric.moede@polizei.brandenburg.de oder unter  03301/85 10 gegeben werden.

Hakenkreuze in Plane geritzt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag in Oranienburg zwei Hakenkreuze in die Abdeckplane eines Containers geritzt. Die beiden Hakenkreuze sind 26 x 20 Zentimeter und 20 x 20 Zentimeter groß. Der Container steht auf dem Gelände des Kreistagssaales in der Havelstraße und ist für jedermann frei zugänglich. Die Planen sind nach der Feststellung sofort ausgetauscht worden. Das Dezernat Staatsschutz führt die Ermittlungen.

Peugeot fuhr gegen Mercedes

Ein Peugeot-Fahrer fuhr am Donnerstag gegen 14.40 Uhr in der Berliner Straße auf einen Mercedes auf. Personen wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Jedoch war der Peugeot anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer kümmerte sich selbst um ein Abschleppunternehmen. Für etwa eine Stunde kam es im genannten Bereich zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 9000 Euro.

Im Ortsteil Sachsenhausen aufgefahren

Auf der Granseer Straße im Oranienburger Ortsteil Sachsenhausen ereignete sich am Freitag gegen 6.40 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem VW auf den VW-Transporter eines 48-Jährigen auf. Die Straße wurde für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt. Der Pkw des 23-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt etwa 5000 Euro.

Von MAZonline

Eine der viel befahrensten Straßen von Oranienburg, die Lehnitzstraße, wird ab Juni diesen Jahres grundsaniert. Bis Ende 2017 soll der Abschnitt zwischen Krebststraße und Knoten Saarlandstraße erneuert sein. Die Straßensanierung dürfte nicht nur große Staus rund um den Bahnhof nach sich ziehen, sondern auch erhebliche Parkplatzprobleme.

15.02.2016
Oberhavel Löschzug in Kremmen - Feuerwehr hofft auf Nachwuchs

Insgesamt 145 Einsätze hatte die Feuerwehr der Stadt Kremmen im vergangenen Jahr. Für 2016 steht auf dem Plan, weitere neue Mitglieder zu gewinnen. Außerdem hoffen die Mitglieder des Löschzuges, dass endlich etwas mit der Feuerwache an der Straße der Einheit passiert.

12.02.2016
Oberhavel 25 Jahre Kreishandwerkerschaft Oberhavel - Großes Lob für kleine Betriebe

Mit einem kleinen Empfang wurde am Freitagvormittag die Gründung der Kreishandwerkerschaft Oberhavel vor 25 Jahren gefeiert. In die kleine Geschäftsstelle in der Havelstraße kamen viele Gratulanten mit Blumen und Geschenken. Für einen Gast gab es eine ganz besondere Würdigung.

12.02.2016
Anzeige