Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Fahrgast zückt bei Kontrolle Messer

RE nach Oranienburg Fahrgast zückt bei Kontrolle Messer

Mit dieser Reaktion hat die Zugbegleiterin eines Regionalexpresses nicht gerechnet: Sie will lediglich die Fahrkarten kontrollieren, als ein Fahrgast plötzlich ein Messer zückt, sein abgelaufenes Ticket darauf aufspießt und auf die Frau richtet.

Voriger Artikel
SPD „schießt“ zurück
Nächster Artikel
50.000 Quadratmeter Wald durch Feuer zerstört


Quelle: dpa (Symbolbild)

Oberhavel. Eine 50 Jahre alte Zugbegleiterin ist am Montagabend im Regionalexpress Richtung Rostock von einem Fahrgast mit einem Messer bedroht worden. Es war kurz vor 23 Uhr, als die Mitarbeiterin zwischen Gesundbrunnen und Oranienburg die Fahrkarten der Reisenden kontrollierte. Ein 43-jähriger Fahrgast zog dabei ein Springmesser aus seiner Jackentasche, spießte ein bereits abgelaufenes Ticket auf und hielt es der 50-jährigen Frau entgegen. Sie und andere Reisende fühlten sich durch das Verhalten bedroht und verließen das Abteil.

Glück im Unglück: Bundespolizist an Bord

Ein auf der Heimreise befindlicher Bundespolizist nahm den Mann vorläufig fest und stellte das Messer sicher. Verletzt wurde niemand.

Gegen den 43-Jährigen, der unterdessen wieder auf freiem Fuß ist, wird wegen Bedrohung, Erschleichens von Leistungen und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg