Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Fahrrad-Stellplätze für Hohen Neuendorf

Projekt des Bürgerhaushalts Fahrrad-Stellplätze für Hohen Neuendorf

Eine große Mehrheit der jungen Sportler von Blau-Weiß Hohen Neuendorf wünschte sich mehr Stellplätze für Fahrräder auf dem Sportplatz in Niederheide – dieser Wunsch hat sich nun erfüllt. Im Rahmen des Bürgerhaushalts der Stadt wurde das Projekt realisiert. Die neuen Stellplätze wurden eingeweiht.

Voriger Artikel
Klare Abfuhr vom Landkreis
Nächster Artikel
Mehr statt weniger CO

274 Stimmen erhielt der Vorschlag bei der Abstimmungsveranstaltung zum Bürgerhaushalt vor einem Jahr.

Quelle: Stadtverwaltung

Hohen Neuendorf. Der Fußballnachwuchs von Blau-Weiss Hohen Neuendorf kann sich über neue Fahrradständer auf dem Sportgelände in der Niederheide freuen. Denn es waren vor allem die Kinder, die sich „ordentliche Möglichkeiten wünschten, um ihre Fahrräder vernünftig verwahren zu können“, so lautete die Begründung des ehemaligen Vereinsvorsitzenden Lutz Kiehne, als er den Projektvorschlag für den Bürgerhaushalt 2015 einbrachte.

Viele junge Sportler kamen dann auch zur Abstimmung in die Stadthalle. Der Vorschlag erhielt am Ende mit 274 Stimmen den meisten Zuspruch in der Kategorie „Sport“. „Wir haben den Standort auf dem Gelände anschließend mit dem Verein abgestimmt“, sagt Fachplaner Kai-Uwe John aus dem Bauamt das weitere Vorgehen. „Der Standort befindet sich im östlichen Bereich auf einer Rasenfläche gegenüber dem Vereinsheim in der Friedrich-Engels-Straße.“ Zwischen Lärmschutzwand und Vereinsgebäude bieten nunmehr 20 Bügelparker aus feuerverzinktem Stahl Platz für 40 Fahrräder. Inklusive Fundament kosteten die Fahrradständer rund 2800 Euro.

Wasseranschluss für die Bogenschützen

In den letzten Monaten realisierte die Verwaltung noch weitere Vorschläge aus dem letztjährigen Bürgerhaushalt. Die Bogenschützen verfügen nunmehr über den gewünschten Wasser- und Toilettenanschluss für ihr Gelände in der Niederheide, welcher mit Installation rund 5150 Euro kostete. Der Schulgarten für die Grundschule Borgsdorf, ebenso wie das Cafeteria-Freiluftcafé der Ahorn-Grundschule Bergfelde werden im Frühjahr eingeweiht. Bis Mai soll zudem die Stromversorgung für den Friedensplatz fertig gestellt sein.

Parallel dazu läuft bereits der Bürgerhaushalt 2016. Die abgeschlossene Auswertung ergab 208 eingereichte Vorschläge, die im Internet unter der Adresse www.buergerhaushalt-hohen-neuendorf.de einsehbar sind. Über die neuen Vorschläge können alle Hohen Neuendorfer am Mittwoch, 13. April, von 18 bis 20 Uhr in der Stadthalle abstimmen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg