Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Falsche Polizisten kundschaften Milchbar aus
Lokales Oberhavel Falsche Polizisten kundschaften Milchbar aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 15.07.2016
Zwei Männer haben unter der falschen Behauptung, Polizisten zu sein, versucht, die Sicherungsanlagen der Eisbar in der Bernauer Straße in Oranienburg auszuspionieren. Quelle: Bert Wittke
Anzeige
Oranienburg

So horcht man Leute aus: Zwei unbekannte Männer haben sich am Donnerstagvormittag in einer gastronomischen Einrichtung in der Bernauer Straße in Oranienburg – nach Informationen der MAZ handelte es sich um die Milchbar – als Polizeibeamte ausgegeben. Sie befragten die Mitarbeiter, wie der Laden gegen Einbrüche gesichert sei und verließen anschließend die Lokalität, ohne ihren Namen oder ihre Dienststelle genannt zu haben. Wie es hieß, hätten die Männer flüchtig ein Dokument in einer ausgeklappten Geldbörse vorgezeigt, was anscheinend wie ein Dienstausweis aussehen sollte. Die Unbekannten waren nach Auskunft der befragten Angestellten etwa 40 bis 45 Jahre alt. Ob die Männer sich womöglich auch in anderen Geschäften entlang der Bernauer Straße als falsche Polizisten ausgegeben haben, um an Informationen über Sicherungsanlagen heranzukommen, war am Freitag nicht bekannt.

Die Polizei weist im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall darauf hin, dass die Mitarbeiter der Polizeilichen Prävention Ladenbesitzer oder Betreiber von gastronomischer Einrichtungen gern zu Themen wie Einbruchsschutz und technische Sicherungsanlagen beraten. Geschäftsinhaber können telefonisch einen Termin vereinbaren. Eine Ortsbegehung erfolgt jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache.

Die Polizeibeamten sind in der Lehnitzstraße 36 in Oranienburg und unter Tel.  03301/20 70 54 20 zu erreichen.

Von Bert Wittke

800 Jahre Kremmen und kein Festumzug? Doch! Allerdings findet er nicht draußen auf dem Kirchplatz statt, sondern im großen Raum des Modelleisenbahnvereins in der Ruppiner Straße 60. Die Mitglieder haben kleine Jubiläumsgimmicks auf ihrer Platte verteilt – und viele weitere Details.

15.07.2016

Als Ende Juni in der Havelhausener Straße in Leegebruch das erste Kinderstraßenfest stattfand, war ganz Leegebruch auf den Beinen. Eine Gemeinde feierte gemeinsam. Organisiert von der Bürgerinitiative Havelhausener Straße, die über den Straßenbau zusammengewachsen sind.

15.07.2016

Mindestens einmal in der Woche ist Norbert Rohde, Vorsitzender des Geschichtsvereins Leegebruch, auf Spurensuche in Archiven unterwegs. „Zu DDR-Zeiten war es schwer in Archive zu kommen, heute ist das einfacher, man muss nur wissen, wo etwas steht.“

15.07.2016
Anzeige