Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Falscher Krankenkassenmann ergaunert Geld
Lokales Oberhavel Falscher Krankenkassenmann ergaunert Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 26.04.2017
Der Polizei wurde am Dienstag ein Betrugsversuch gemeldet. In Bärenklau zahlte eine Frau einem falschen Krankenkassenvertreter mehrere Hundert Euro für eine angeblich offene Arztrechnung aus. Quelle: dpa
Anzeige
Bärenklau

Am Dienstagnachmittag klopfte plötzlich ein wildfremder Mann an die Haustür einer Anwohnerin in Bärenklau und behauptete dreist, dass er von einer gesetzlichen Krankenkasse sei. Er gab an, dass noch eine Rechnung über 3000 Euro offen sei und dieses Geld nun bezahlt werden müsse. Die Frau ließ den angeblichen Krankenkassenvertreter tatsächlich ihn in die Wohnung und händigte ihm mehrere Hundert Euro aus. Anscheinend blieb aber ein Differenzbetrag zu den geforderten 3000 Euro offen, weshalb der Mann ankündigte, in den nächsten Tagen wiederkommen zu wollen, um sich dann den Rest des Geldes abzuholen. Im Nachhinein erstattete die betrogene Frau eine Strafanzeige wegen Betruges bei der Polizei.

Von Bert Wittke

Räuber in Oranienburg: Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag einer 81-jährigen Frau in der Lehnitzstraße die Handtasche entrissen. Dann flüchtete er in Richtung Bahnhof.

26.04.2017

Unbekannte haben von verschiedenen Koppeln im Bereich Schulzendorf im Norden von Oberhavel drei Jungbullen gestohlen. Wann genau die Tiere aber wegkamen, ist unklar.

26.04.2017

Erfolg für die Klasse 8.1 des Granseer Strittmatter-Gymnasiums. Bei der „Mission Energiesparen“ der EMB Energie Mark Brandenburg belegte sie den 4. Platz. Die Granseer errichteten ein Haus in Jurtenform aus Lehm.

26.04.2017
Anzeige