Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Feuer im Dachstuhl – Bewohner merken nichts

Zehdenick Feuer im Dachstuhl – Bewohner merken nichts

Aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses im Zehdenicker Ortsteil Wesendorf (Oberhavel) schlagen am Sonntag gegen 21.30 Uhr meterhohe Flammen. Als die Sirene geht und die Feuerwehr schon unterwegs ist, ahnen die Bewohner noch nicht, dass es ihr Haus ist, das in Flammen steht.

Voriger Artikel
Kandidaten-Check: Klaus-Jürgen Sasse
Nächster Artikel
MAZ-Redakteur setzt Zeichen gegen Horror-Clowns

Das Feuer brach im Dachstuhl des Wohngebäudes aus.

Quelle: Julian Stähle

Wesendorf. Gegen 21.30 Uhr am Sonntag wurde die abendliche Ruhe im Zehdenicker Ortsteil Wesendorf jäh unterbrochen: Sirenengeheul. Nur etwa 25 Meter vom örtlichen Gerätehaus entfernt schlugen meterhohe Flammen aus einem Wohnhaus. Der Dachstuhl des etwa zehn mal 50 Meter langen Wohngebäudes hatte Feuer gefangen brannte. Das Haus gehört dem Geschäftsführer der in Zehdenick ansässigen Fahrschule Günther.

Mit Schaummittel gingen die Kameraden gegen die Flammen vor

Mit Schaummittel gingen die Kameraden gegen die Flammen vor.

Quelle: Julian Stähle

Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, obwohl sich Familienmitglieder bei Ausbruch des Feuers im Haus aufhielten. Auf den Brand aufmerksam geworden seien sie jedoch erst, als die Feuerwehrsirene im Dorf ging. Zu diesem Zeitpunkt ahnten die Bewohner jedoch noch nicht, dass es ihr Haus ist, weshalb die Kameraden alarmiert wurden.

Die Feuerwehrleute mussten auf einem Nachbargrundstück eine große Tanne fällen, um an das brennende Objekt herankommen zu können. Mit Schaummittel wurde der komplette Dachstuhl schließlich ablöscht. Personen wurden bei dem Unglück nicht verletzt.

b86212f6-9f5e-11e6-9e5b-693b26925c9c

Wesendorf, 29.10.2016 – Am späten Samstagabend brach im Dachstuhl eines Wohnhauses in Wesendorf ein Feuer aus. Die Bewohner bemerkten zunächst nichts von dem Brand. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, dennoch entstand hoher Sachschaden.

Zur Bildergalerie

Der entstandene Sachschaden ist allerdings hoch. Erste Schätzungen gehen von mehreren Hunderttausend Euro aus. Warum der Brand ausgebrochen ist, wird derzeit von der Kriminalpolizei ermittelt.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg