Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer im Wohnhaus

Oberhavel: Polizeibericht vom 24. Januar Feuer im Wohnhaus

Ein Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Veltener Rosa-Luxemburg-Straße löste Samstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Verletzt wurde niemand, alle Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden. Die Straße war fünf Stunden lang gesperrt. Die Brandursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
Elsbeth Bellin mit 106 Jahren verstorben
Nächster Artikel
Ehrung für treue Dienste


Quelle: dpa

Velten.
Brand im Mehrfamilienhaus

Am Samstag gegen 19:50 Uhr kam es in einem bewohnten Mehrfamilienhaus in der Rosa-Luxemburg-Straße in Velten zu einem Dachstuhlbrand. Durch Polizeibeamte, die vor den Kameraden der Feuerwehr am Ereignisort eintrafen, musste ein ebenfalls gefährdeter Anbau, indem sich alle neun Bewohner und Gäste des Hauses befanden, geräumt werden. Durch die Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert und dieser gelöscht werden. Die Rosa-Luxemburg-Straße musste in dem Bereich für fünf Stunden vollgesperrt werden. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde erheblich beschädigt. Der Brandort ist beschlagnahmt. Bis auf weitere Entscheidung der Feuerwehr ist das Haus nicht bewohnbar. Die Bewohner kamen bei Angehörigen unter. Der eingetretene Gesamtschaden wird auf 100.000 € geschätzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an.

Oranienburg: Schmuck und Bargeld gestohlen

Zwischen Freitag, 18:30 Uhr, und Sonnabend, 8:45 Uhr, hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Friedrich-Wolf-Straße in Lehnitz auf. Sie durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten des Hauses und entwendeten nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld sowie hochwertigen Schmuck. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Glienicke/Nordbahn: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Freitag verschafften sich Einbrecher durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt in das Innere eines Mehrfamilienhauses der Beethovenstraße, Glienicke/Nordbahn. Alle Räumlichkeiten wurden durchwühlt sowie Goldschmuck entwendet. Die Kriminalpolizei untersuchte den Tatort und nahm die Ermittlungen auf.

Marwitz: Nach Wohnungseinbruch Auto gestohlen

In den Nachmittags-/Abendstunden des Sonnabends drangen Unbekannte in der Lindenstraße in Marwitz durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Nachdem sie sämtliche Räumlichkeiten durchwühlten, entwendeten sie einen Schranktresor samt Inhalt sowie zwei Fahrzeugschlüssel. Mit einem der Schlüssel öffneten die Täter des Weiteren den vor dem Wohnobjekt befindlichen PKW und entwendeten diesen ebenfalls. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Birkenwerder: Angetrunken am Steuer

Am Samstag gegen 02:15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel in der Hauptstraße Birkenwerder einen 31-jährigen PKW-Fahrer. Im Zuge der Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,27 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Weiterhin stellten sie den Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg