Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Feuer in Hennigsdorfer Wohnhaus
Lokales Oberhavel Feuer in Hennigsdorfer Wohnhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 01.04.2016
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Hennigsdorf

Kinderwagen brannte

Im Kellerflur eines Mehrfamilienhauses in der Kirchstraße ist in der Nacht zum Freitag ein Kinderwagen in Brand gesetzt worden. Durch die Qualmentwicklung war der Treppenaufgang nicht mehr nutzbar. Zwei Mietwohnungen mussten evakuiert werden. Die fünf Mieter wurden vorübergehend im Polizeirevier Hennigsdorf untergebracht. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht und der Treppenaufgang entlüftet werden. Die Mieter konnten nach ca. einer Stunde wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach bisherigen Erkenntnissen wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen. Die Kripo ermittelt.

Oranienburg: Feuer auf der Wiese

Am Donnerstag wurde kurz nach 20.00 Uhr der Brand einer Wiese unweit des Flugplatzes Rewestraße gemeldet. Nach Einschätzung der Feuerwehr brannten ca. 800 Quadratmeter. Zeugen wollen zwei unbekannte Personen gesehen haben, die sich zuvor schnell vom Brandort entfernten. Die Kripo ermittelt mithin wegen des Verdachts der Brandstiftung. Bereits gegen 16 hatte zudem Grasland im Eingangsbereich der ehemaligen Biberfarm an der Tiergartenschleuse in Sachsenhausen gebrannt. Betroffen waren hier ca. 750 – 1.000 Quadratmeter Wiese. Ein angrenzendes Einfamilienhaus war nicht gefährdet. Der Schaden konnte nicht beziffert werden. Aber 18 Kameraden der Feuerwehr waren im Löscheinsatz. Auch hier wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Germendorf: Audi gestohlen

Im Ortsteil Germendorf entwendeten in der vergangenen Nacht unbekannte Täter einen in der Waldallee abgestellten Pkw Audi A 5 mit dem Kennzeichen OHV-D 2005. Nach dem schwarzen Wagen im Wert von etwa 17.000 Euro wurde die Fahndung eingeleitet. Die Kripo ermittelt.

Hennigsdorf: Linienbus musste vollbremsen – Frau verletzt

Ein Linienbus (Linie 136) musste gestern Nachmittag gegen 14.50 Uhr in der Rathenaustraße /Ecke Stauffenbergstraße auf Grund eines mutmaßlichen Vorfahrtverstoßes eines anderen Verkehrsteilnehmers auf der Rathenaustraße eine Gefahrenbremsung durchführen. Hierbei kam eine der neun Insassen im Bus zu Fall und zog sich eine Verletzung am Kopf zu. Sie wurde ins Krankenhaus Berlin Buch gebracht. Es entstand kein Sachschaden. Durch den Unfall kam es zu einer Verspätung des Linienverkehrs von etwa 30 Minuten. Der Verursacher verließ den Unfallort. Es handelte sich um einen braunen Pkw BMW.

Birkenwerder: Einbruch in Schule

In der Nacht zum Freitag stellten Wachschutzmitarbeiter fest, dass an der Schule in der Karl-Marx-Straße ein Fenster offen steht. Ob die Täter im Gebäude waren und ob etwas entwendet wurde, kann zurzeit nicht gesagt werden. Der Schaden beträgt bisher ca. 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat sie Ermittlungen aufgenommen.

Vehlefanz: Werkzeuge von Ladefläche gestohlen

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte von der Ladefläche eines Lkw Baggerzubehör und einen Grabenverdichter gestohlen. Der Lkw stand gegenüber vom Rasthof in der Eichstädter Chaussee. Der Schaden beträgt ca. 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Leegebruch: Schaukasten eingeworfen

Am Donnerstag gegen 21 Uhr wurde festgestellt, dass der Schaukasten der Kirchengemeinde Leegebruch eingeworfen wurde. Der Schaukasten befindet sich in der Straße der Jungen Pioniere. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Oberhavel Großer Töpfermarkt am Schlossplatz - Braun, bunt oder mit weißen Punkten

40 Keramiker aus mehreren Bundesländern stellen am Wochenende, 9. und 10. April, auf dem Oranienburger Schlossplatz ihre Handwerkskunst vor. Der Töpfermarkt findet im Rahmen der 800-Jahr-Feier von Oranienburg statt.

01.04.2016

Gleich zwei Themen aus der Region Oberhavel, die dem gesunden Menschenverstand zu widersprechen scheinen, hat Comedian Mario Barth in seiner jüngsten RTL-Sendung aufgegriffen. Ein Thema: Ein Aussichtsturm in Glienicke sei reine Geldverschwendung. Der Bürgermeister fand den Beitrag aber alles andere als witzig.

01.04.2016
Oberhavel Veltener Innenstadt - Gegen den Leerstand

Viele Immobilien stehen in der Veltener Ofenstadt leer, speziell im Zentrum. Die Fraktion Pro Velten hat nun vorgeschlagen, dass sich die Verwaltung künftig darum kümmern sollte, wieder Leben in die Häuser und Grundstücke zu bringen. Der Vorschlag stieß in den anderen Fraktionen aber auf Skepsis.

31.03.2016
Anzeige