Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Feuer in Wohnhaus – zwei Verletzte in Velten
Lokales Oberhavel Feuer in Wohnhaus – zwei Verletzte in Velten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 13.11.2017
Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Velten

Bei einem Wohnhausbrand in Velten sind zwei Menschen verletzt worden. Etwa 80 musste die Feuerwehr in Sicherheit bringen. Am späten Sonntagabend fing es im Keller des Mehrfamilienhauses an zu brennen, wie die zuständige Regionalleitstelle mitteilte. Durch fünf mit dem Keller verbundene Hausaufgänge verteilte sich der Rauch im ganzen Gebäude. Rettungskräfte brachten zwei Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Die anderen Bewohner, die unverletzt geblieben sind, wurden kurzzeitig in einer Turnhalle untergebracht. Im Laufe der Nacht konnten sie wieder zurück in ihre Wohnungen.

Zum Sachschaden und zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Zuvor hatte die „B.Z.“ berichtet.

Großeinsatz in der Nacht für die Feuerwehr in Velten (Oberhavel): Bei einem Brand in einem Wohnhaus sind dort zwei Menschen verletzt worden. Rund 80 mussten in der Nacht ihre Wohnungen verlassen. Das Feuer ist in einem Keller ausgebrochen.

Von Simon Sachseder, dpa

Oberhavel Polizeiüberblick vom 12. November - Polizeiüberblick vom Wochenende

Viel zu viele Fahrer mit Alkohol im Blut, jede Menge Einbrüche und ein Wildschein auf der A10 – diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht aus dem Kreis Oberhavel vom 12. November.

12.11.2017

In der Oranienburger Turm-Erlebniscity präsentierten sich beim 1. Gesundheitstag Oberhavel zahlreiche Institutionen und Unternehmen aus der Branche gemeinsam den Besuchern. Publikumsmagnet waren die Chefarzt-Vorträge zu verschiedensten Gesundheitsthemen. Auch das begehbare Modell eines Darmes sorgte für große Aufmerksamkeit.

15.11.2017

Mit seiner 20. Swingnight am Sonnabend in Oranienburg hat der Lions Club Oranienburg 4000 Euro erwirtschaftet und einen Spendenscheck in Höhe von 4000 Euro an das Hilfswerk der deutschen Lions übergeben. Das Geld kommt der Wassergewinnung und humanitärer Hilfe in Afrika zugute.

12.11.2017
Anzeige