Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Feuerwache könnte am Schlossdamm entstehen
Lokales Oberhavel Feuerwache könnte am Schlossdamm entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 22.06.2017
Die alte Feuerwache an der Straße der Einheit. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Kremmen

Am Schlossdamm könnte die neue Kremmener Feuerwache entstehen. Wie Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) am Dienstagabend im Bauausschuss sagte, sei er im Gespräch mit einem Grundstückseigentümer. Die Kostenschätzung für das neue Gebäude liegt momentan bei 1,8 Millionen Euro. Ein Umbau des jetzigen Standortes an der Straße der Einheit würde etwa 1,4 Millionen Euro kosten.

Allerdings zeichnet sich ab, dass sich Stadtverordnete und auch die Leute von der Feuerwehr auf den neuen Standort einigen. „Das wäre richtig“, sagte Helmut Glanzer (CDU) in der Sitzung. Die Wache läge mehr am Stadtrand, aber dennoch dicht am Zentrum. Auch in Sachen Sicherheit und Lärm wäre der neue Standort neben dem Edeka-Markt sinnvoll.

Arthur Förster (UWG/LGU) brachte noch eine Fläche in Bahnhofsnähe ins Spiel. Dort hat die Stadt noch ein Grundstück, was aber laut Bürgermeister zu klein für so ein Vorhaben wäre, man müsste Flächen zukaufen. Bauausschussleiter Andreas Kretzschmar (SPD) bezweifelte zudem, dass dieses schon recht weit vom Zentrum entfernte Grundstück geeignet wäre für eine Feuerwache.

Noch gibt es keine vorzeigbaren Pläne für eine neue Feuerwache, nur Skizzen. Klar ist, dass das Gebäude eine Sechs-Garagen-Halle wäre, es böte Platz für vier große und zwei kleine Fahrzeuge. Auch wird darüber nachgedacht, auf dem Dach eine Fotovoltaikanlage zu errichten. Busse will sich um Fördermittel kümmern.

Von Robert Tiesler

Man habe einfach mal an einem Tisch gesessen und mit der OVG darüber geredet, was machbar ist. Herausgekommen ist eine mögliche Stadtbuslinie, die noch dazu für die Stadt preiswerter ist, als angenommen.

22.06.2017
Oberhavel Einbruch in Oranienburg - Drei Spielautomaten geknackt

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zutritt zur Sky-Bar in der Oranienburger Mittelstraße und brachen drei Spielautomaten auf. Dabei entstand nach Angaben der Polizei Sachschaden von etwa 30 000 Euro.

22.06.2017
Oberhavel Zwischenfall in Summt - Hund beißt Radfahrerin

Eine 48-jährige Radfahrerin ist am Mittwoch in Summt von einem altdeutschen Hütehund gebissen worden. Die Frau war auf dem Gehweg gefahren, währen der Hund von seinem Besitzer an der Leine geführt wurde. Die 48-Jährige kam ins Krankenhaus.

22.06.2017
Anzeige